07.09.2020

E-Auto als Firmenwagen: Lange Strecken ohne Schrecken

Viele Menschen sehen E-Autos immer noch lediglich als Option für die Kurz- oder Mittelstrecke. Autos wie der Hyundai Kona Elektro räumen mit diesem Vorurteil gründlich auf. E-Autos sind 2020 auch für Langstrecken die eindeutig bessere Option.
e-auto hohe reichweite
© Hyundai

Auf der Überholspur

E-Autos haben leider immer noch im Ruf, Defizite auf langen Strecken aufzuweisen. Das hat mehrere Gründe: Kleine Akkus bei E-Modellen der frühen Jahre und die damals noch vielerorts unzureichende Ladeinfrastruktur machten E-Autos tatsächlich nicht sonderlich attraktiv für Vielfahrer. Viele Unternehmer scheuten sich davor, Elektroautos als Firmenwagen einzusetzen, da sie befürchteten, mit E-Autos würden Außendienstmitarbeiter und Vertreter wenig effizient sein und zu viel Zeit mit Ladepausen verbringen. Und zum Teil hatten sie recht.

Natürlich werden E-Autos seit vielen Jahren von Enthusiasten auch über große Distanzen bewegt. Doch trotz aller Liebe zur E-Mobilität war es vor fünf Jahren noch wesentlich abenteuerlicher, mit dem Elektroauto auf große Fahrt zu gehen.

E-Mobilität 2.0

Mittlerweile sind einige Dinge zurechtgerückt worden. Akkus wurden größer, damit stiegen die Reichweiten. Das Ladenetz wurde dichter, damit kann man heute immer dann schnell laden, wenn eine Ladung auf langen Strecken nötig wird. Auf der SMATRICS Ladenetz-Seite sehen Sie beispielsweise, wie dicht bereits heute das Ladenetz von SMATRICS ist. Im Schnitt steht Ihnen alle 60 Kilometer eine SMATRICS Ladestation zur Verfügung. Auch die Ladeleistungen der Fahrzeuge stiegen, somit sind die Akkus schneller wieder voll und es wird weniger Zeit für Ladepausen benötigt.

Trotzdem ist es für die Branche schwer, den erworbenen Ruf, E-Autos wären nicht für die lange Strecke geeignet, loszuwerden. Der deutsche Aphoristiker Gerhard Uhlenbruck sagte einmal: „Um glänzen zu können, muss man seinen Ruf polieren“. Und so arbeiten die Player der E-Mobilität an immer besseren Angeboten, um aufzuzeigen, dass mit Elektromobilität tatsächlich alle Anwendungsfälle abzudecken sind.

Wir bei SMATRICS sind einerseits ständig bemüht, unser eigenes Ladenetz und unsere Services zu verbessern. Andererseits zeigen wir auch gerne die guten Fortschritte und Produkte anderer Anbieter im Bereich E-Mobilität, zum Beispiel der Autohersteller.

 

hyundai kona e
© Hyundai

Hyundai Kona Elektro, Modelljahr 2020

Bereits letztes Jahr haben wir über den Hyundai Kona Elektro berichtet. Wir haben Komfort und Verarbeitung gelobt, waren sehr angetan von der ungeheuren Kraftentfaltung der 204 PS und begeistert von Reichweite und Ladeverhalten des Kona Elektro. Hyundai poliert nun seinen Ruf nochmal ordentlich auf und legt mit dem Jahrgang 2020 des Kona Elektro noch eine Schippe obendrauf. Endlich ist nun serienmäßig der neue Dreiphasenlader mit an Bord. Das bedeutet 11 kW Ladeleistung AC für alle Hyundai Kona. So ergibt es endlich Sinn, das Fahrzeug mal eben beim Kunden anzustecken, um danach wieder für die nächste lange Strecke bereit zu sein.

Eine weitere große Verbesserung beim Kona Elektro betrifft die Effizienz. Denn bei gleich großer Akkukapazität kann nun 8 % mehr Reichweite erreicht werden! Dies wird durch Feintuning beim Fahrwerk, sowie durch spezielle Leichtlaufreifen erreicht. Somit steigt die Reichweite von ohnehin schon großzügigen 449 Kilometer auf 484 Kilometer laut WLTP-Zyklus.

Alles über die Änderungen beim Modelljahr 2020 des Hyundai Kona sehen Sie hier in diesem Video von ECARIO. Der YouTube-Kanal hatte zudem bereits die Möglichkeit, den Kona Elektro des Modelljahres 2020 auf Langstrecke zu testen. Von Stadl-Paura ging es mit max. 135 km/h Geschwindigkeit Nonstop die 275 Kilometer nach Innsbruck, zum High-Power-Charger von SMATRICS.

Kona e an HPC Stationen laden
Laden an HPC Stationen von SMATRICS in Innsbruck - © ECARIO

Restreichweite? 109 Kilometer! Somit können auf der Autobahn ohne Zwischenladen über 380 Kilometer bei erlaubter Höchstgeschwindigkeit zurückgelegt werden! Dabei wurden auf der 1.650 Kilometer langen Strecke, mit 4 Personen, vollem Urlaubsgepäck und voll laufender Klimaanlage lediglich 16,5 kWh auf 100 Kilometer benötigt, ein sehr niedriger Wert!

380 Autobahnkilometer bei 130 km/h sollten für die meisten Vielfahrer, Außendienstmitarbeiter und Handelsreisenden ausreichen, um den ganzen Tag ohne Ladepause verbringen zu können. Benötigt man dann doch mal mehr Kilometer, lassen sich sicher einige Arbeiten wie Kundentelefonate, das Schreiben von Berichten oder Angeboten, die Beantwortung von E-Mails etc. in die Ladepause bei SMATRICS legen. Oder man plant einfach seine Mittagspause während der Ladezeit ein. In 38 Minuten hat der Kona Elektro wieder auf 90 % geladen und ist bereit für die nächste lange Strecke.

Seit dem Modelljahr 2020 kann man den aktuellen Ladestand per App kontrollieren und sogar die Klimatisierung starten. So kann man nach der Ladepause in ein angenehm temperiertes Fahrzeug einsteigen und die nächsten Kilometer vom Start weg genießen. Auch der mittige Bildschirm ist größer geworden und zeigt die Inhalte samt Navigation noch besser und übersichtlicher an. Der Hyundai Kona Elektro eignet sich somit beinahe perfekt für den Einsatz als Firmenwagen. Hohe Reichweite, Langstreckenkomfort, viele elektronische Helferleins und Annehmlichkeiten, gute Übersicht im Stadtverkehr, das alles macht den Kona Elektro definitiv zum neuen Liebling im Fuhrpark!

Preis und Verfügbarkeit

Hyundai fertigt seit diesem Jahr zusätzlich zum Standort in Südkorea nun auch im tschechischen Hyundai-Werk in Nosovice. Dadurch ist mit einer raschen Verfügbarkeit zu rechnen und die Wertschöpfung bleibt zudem in Europa. Der Preis für den Kona Elektro Modelljahr 2020 mit großem Akku liegt nach Abzug der Förderung in Österreich bei 33.390,- Euro.

Steuervorteile

Dazu kommen noch die vielen generellen Vorteile der E-Mobilität im betrieblichen Umfeld. Keine Normverbrauchsabgabe (NoVA), keine motorbezogene Versicherungssteuer, kein Sachbezug. Die Vorsteuer können Sie sich ebenfalls abziehen.

Vorteile bei laufenden Kosten

Natürlich sparen Sie beim E-Auto mit jedem gefahrenen Kilometer Geld. Denn im Gegensatz zu einem Verbrenner fallen wesentlich geringere Wartungs- und Reparaturkosten an. Das macht das E-Auto als Firmenwagen zur besseren Wahl während der gesamten Nutzungsdauer!

unternehmen image umwelt

Vorteile für die Umwelt und das Image Ihres Unternehmens

Nehmen Sie als Unternehmen eine Vorreiterrolle ein! E-Autos transportieren ein positives, zukunftsgewandtes Image. Eine Strecke von 380 Kilometern auf der Autobahn, so wie sie der Kona Elektro mit einer Ladung zurücklegen kann, würde mit einem Mittelklasse-PKW 109 Kilo CO2 ausstoßen. Das ist ein Volumen von 55.480 Litern und damit ungefähr so viel CO2, wie in ein Schwimmbecken mit einem Durchmesser von 8 Metern passen würde. Kaum zu glauben, dass diese Menge unter Umständen jeden Tag von jedem Ihrer reisenden Mitarbeiter in die Atmosphäre gelangen könnte.

Dieser Blogbeitrag informiert Sie übersichtlich über die Vorteile der Elektromobilität im betrieblichen Umfeld.

Fazit

E-Autos sind heutzutage auch für die lange Strecke bestens geeignet. Fahrzeuge wie der Hyundai Kona Elektro zeigen, dass Firmenwagen mit E-Antrieb auch für Ihr Unternehmen eine Überlegung wert sind.

button: download wegweiser fuer fuhrparkmanager

Ladeinfrastruktur und Abwicklungslösungen für Ihren Firmenstandort

SMATRICS berät Sie gerne zu diesen Themen und macht Ihnen auch gleich ein passendes Angebot! Zudem bietet Ihnen SMATRICS ein umfassendes Komplettpaket, unter anderem bestehend aus Installation, Betrieb und Abrechnung, an. So können Sie sich weiterhin auf Ihr Business konzentrieren und starten sorgen- und abgasfrei in Richtung neue Mobilität. Gerne berät Sie SMATRICS auch zu Förderungen für E-Autos und Ladeinfrastruktur.

Bleiben Sie dran!

Mit dem SMATRICS E-Blog erhalten Sie die spannendsten E-Mobility News immer vor allen anderen.