27.10.2021

Warum auch Unternehmen auf schnelles Laden setzen

Schnellladestationen sind längst nicht mehr Zukunftsmusik, sondern im Alltag der E-Mobilität angekommen. Auch immer mehr Unternehmen entscheiden sich dafür, da sehr viel Leistung in kürzester Zeit abrufbar ist. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen weitere Vorteile von Schnellladestationen und was es bei der Errichtung zu beachten gilt.

Warum Schnellladestationen?

Die Vorteile von Schnellladestationen liegen auf der Hand: Bei regem Geschäftsbetrieb können beispielsweise Außendienstmitarbeiter innerhalb kurzer Zeit zwischen den Terminen die E-Fahrzeuge laden. Neben dem Aufladen der internen Flottenfahrzeuge können Sie als Unternehmen auch bei Ihren Kunden und Gästen mit attraktiven Schnelllademöglichkeiten punkten, da die Verweildauer sehr kurz ist. Schnelles Laden bringt eine höhere Flexibilität bei der Bewältigung längerer Distanzen mit sich.

Schellladen in Zahlen

In Zahlen ausgedrückt: Bei einer Ladeinfrastruktur mit einer Leistung von 100 bis 300 Kilowatt können E-Fahrzeuge in 30 Minuten 100 Kilometer Reichweite laden.

Bei einer HPC-Ladeinfrastruktur mit einer Ladeleistung bis zu 350 kW könnte man bereits von „Tanken“ sprechen, denn E-Autofahrer können je nach Fahrzeugtyp in lediglich fünf Minuten Strom für 100 Kilometer Reichweite laden. Ultraschnellladestationen sind auch aufgrund des Einsatzes immer größerer Batterien bei E-Fahrzeugen notwendiger als je zuvor.

Was gilt es bei der Errichtung zu beachten?

Bei der Errichtung von Ultraschnellladestationen ist nicht nur die Auswahl der richtigen Hardware zu beachten, sondern auch die Standortwahl. Neben genügend Platz für die baulichen Gewerke der Ladestation sollten auch Platzreserven für eine mögliche Erweiterung berücksichtigt werden. Dies muss auch in die elektrotechnische Planung einfließen.

Die Stellplätze bei Ultraschnellladestationen sollten großzügig dimensioniert sein und der Parkplatz eine Mindestbreite von 2,5 Metern aufweisen. Ideal für ein komfortables Parken und Laden wäre eine Parkplatzbreite von 2,8 Metern.

Bei der Errichtung von HPC Anlagen (ab 150 kW Leistung) muss verstärkt auf die verfügbare Netzkapazität geachtet werden. Aus diesem Grund empfiehlt SMATRICS situativ und bei mehreren Stationen an einem Ort die Verwendung von einem Lastmanagementsystem im Idealfall in Kombination mit Pufferspeicherbatterien, um Lastspitzen zu vermeiden und Netzentgelte auf einem vernünftigen Niveau zu halten.

Lastmanagement Leitfaden herunterladen

Kundenbeispiel: Cellcube

Das Unternehmen Cellcube, Marktführer von Energiespeicherbatterien, bietet in Wiener Neudorf für seine Mitarbeiter und Kunden Ladestationen an. Neben Wallboxen, die während des Arbeitstages genutzt werden, hat sich Cellcube auch für Schnellladestationen entschieden. Der Grund? Das Unternehmen will Mitarbeiter und Kunden die Möglichkeit geben, zwischen ihren Terminen schnell und unkompliziert zu laden.

Innerhalb der nächsten zwei bis drei Jahre sollen deshalb noch weitere drei Schnellladestationen errichtet werden, die auch im öffentlichen Netz sichtbar sind und somit von allen E-Autofahrern genutzt werden können. Damit garantiert Cellcube nicht nur eine optimale Auslastung der Stationen, sondern investiert auch in die Zukunft. Denn: In den nächsten Jahren will das Unternehmen auf elektrische Lastwagen umstellen – spätestens dann ist schnelles Laden unbedingt notwendig.

Fazit

Schnellladestationen bringen für Unternehmen weitreichende Vorteile mit sich. Besonders bei regem Geschäftsbetrieb kann schnelles Laden zwischen Terminen höhere Flexibilität bedeuten. Bei der Errichtung gilt es, die richtige Hardware und den besten Standort zu wählen, und dabei die verfügbare Netzkapazität zu beachten. Sie benötigen Hilfe bei der Errichtung? SMATRICS steht Ihnen als 360 Grad Anbieter zur Verfügung! Wir freuen uns sehr, Sie als kompetenter Partner bei der Umsetzung Ihres Projekts zu begleiten und mit Ihren zukünftigen Anforderungen mitzuwachsen.

Neuer Call-to-Action

Bleiben Sie dran!

Mit unserem E-Blog erhalten Sie die spannendsten E-Mobility News immer vor allen anderen.