27.04.2022

REWE, METRO, BAUHAUS & Co: Retailer setzen auf SMATRICS Ladelösungen

Bequemes und schnelles Laden gehört zum smarten Einkaufserlebnis – e-mobiles Laden wird zum Standortfaktor. Große Handelsunternehmen wie METRO und die REWE Group Österreich setzen bereits seit längerem erfolgreich auf Lösungen des führenden österreichischen E-Mobilitäts-Unternehmens SMATRICS EnBW.
©SMATRICS, Schnellladestationen Billa Müllendorf

Mit einer professionell errichteten und betriebenen Ladeinfrastruktur werden die REWE Group Österreich, METRO, BAUHAUS, IKEA oder MPREIS zu wichtigen „Nahversorgern der E-Mobilität“.

Endkund:innen profitieren vom Highspeed-Ladenetz und Handelsunternehmen erhöhen dadurch ihre Standortattraktivität und Wettbewerbsfähigkeit. Auch beim Umstieg der eigenen Unternehmensflotten auf E-Mobilität setzen immer mehr Handelsunternehmen auf zukunftssichere Ladelösungen von SMATRICS. 

Vorteile für Retailer & Endkund:innen

Die Parkplätze großer Handelsunternehmen sind extrem attraktive Standorte für e-mobile Ladestationen – so schaffen wir eine Win-Win-Win-Situation“, sagt Geschäftsführer Hauke Hinrichs von SMATRICS und SMATRICS EnBW, dem gemeinsamen Joint Venture von SMATRICS und der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, das Österreichs größtes Schnellladenetz betreibt.

„Auf der einen Seite profitieren Endkund:innen von mehr Lademöglichkeiten und können insbesondere in urbanen Bereichen gesichert ihre Fahrzeuge während des Einkaufens vollladen – auch ohne eigenen Ladepunkt zu Hause. Auf der anderen Seite kommt es dem Image der Handelsunternehmen zugute, indem sie Laden während des Einkaufs ermöglichen“, so Hinrichs weiter.

Auch politisch wird das Thema Elektromobilität stark vorangetrieben – einerseits durch Förderungen und steuerliche Anreize seitens der Bundesregierung, andererseits besteht Handlungsbedarf durch EU-Vorgaben (EPBD) zur Emissionsbegrenzung. So müssen Retailer mit größeren Parkplätzen ihren Kund:innen zukünftig mindestens einen Ladepunkt zur Verfügung stellen.

Ladenetz für Endkund:innen wird stark ausgebaut

Bis Jahresende möchte die REWE Group Österreich e-mobiles Laden mit 100 Prozent erneuerbarer Energie an über 100 Standorten anbieten. „E-Mobilität ist die Zukunft. Wir freuen uns, mit SMATRICS EnBW unser Ladeangebot für unsere Kund:innen weiter auszubauen. So sind wir nicht nur zukunftsfit, sondern leisten einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele“, so Robert Nagele, BILLA Vorstand Immobilien.

SMATRICS EnBW investiert derzeit in weitere Standortpartnerschaften. So können Handelsketten ihren Kund:innen während des Einkaufs HPC (High Power Charging) Ladepunkte anbieten, ohne dass für die Standortpartner Kosten entstehen. Unter anderem plant BAUHAUS derzeit die Errichtung von SMATRICS EnBW Ladestationen, das Pilotprojekt mit bis zu 16 HPC Ladepunkten wird der neu zu errichtende Standort in St. Pölten sein.

„Der weitere Ausbau der E-Mobilität ist für BAUHAUS ein wichtiger Schritt zur Nachhaltigkeit und wir freuen uns mit SMATRICS EnBW einen kompetenten Partner mit langjähriger Erfahrung gefunden zu haben. Das stellt sicher, dass möglichst viele unserer Kund:innen dieses Angebot nutzen können", so die Geschäftsführung von BAUHAUS Österreich.

Die Unternehmensflotte fit für die Zukunft machen

Nicht nur den Endkund:innen bieten die Handelsketten e-mobile Lademöglichkeiten an, das REWE Group Österreich Headquarter in Wiener Neudorf hat beispielsweise über 70 Ladepunkte für die eigene Unternehmensflotte mit SMATRICS errichtet.

Auch METRO wird an den meisten Standorten Ladepunkte für die eigene Flotte anbieten und plant den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur für LKWs. „Wir hoffen, dass mehr große Handelsunternehmen erkennen:

E-Mobilität ist nicht nur in Sachen Nachhaltigkeit eine absolute Notwendigkeit, sondern auch eine große Chance für Retailer, Umweltbewusstsein mehr und mehr in Unternehmen zu implementieren“, sagt Xavier Plotitza, CEO METRO Österreich.

Neben der REWE Group Österreich, METRO und BAUHAUS setzen auch weitere zahlreiche Standortpartner auf die Errichtung von öffentlicher Schnellladeinfrastruktur durch SMATRICS EnBW und für die eigene Flotte auf Ladelösungen von SMATRICS.

CTA E-Blog Retail
Tags: