06.04.2020

Ladestationen bis zu 350 kW - das Geschäftsmodell

Das ultraschnelle Laden stellt eine gute Geschäftsmöglichkeit für Versorger und/oder Ladeanbieter dar. Eine hohe Auslastung an einem Standort ist der Schlüssel zur Rentabilität. Bereits ein Strompreisaufschlag von 40 % kann dazu führen, dass eine Station rentabel ist.
laden an 350 kw ladestationen

Regierungen sowie die Europäische Union investieren ebenfalls in den Einsatz von Ultra Schnellladestationen bis zu 350 kW und stellen zahlreiche Förderungen zur Verfügung. Auch Autohersteller sind vermehrt an der Installation von HPC (High Power Charging) Infrastruktur beteiligt. Derartige Investitionen von Autoherstellern in Ladesysteme erhöhen den Wert ihrer Elektrofahrzeuge bzw. fördern den Verkaufsabsatz. Schließlich sinken auch die Kosten für Elektrofahrzeugbatterien, da die Batteriehersteller ihre Kostenstrukturen und Skaleneffekte optimieren. Das Ergebnis: Noch nie war der Kauf von Elektrofahrzeugen attraktiver.

 

Relevante Faktoren des Geschäftsmodells

Wie bereits in unseren vorhergegangenen Beiträgen "HPC - Das Laden der Zukunft" und "Ultra-Schnellladestationen für Autobahnen und urbane Gebiete" beschrieben, ist das ultraschnelle Aufladen in Verbindung mit ultraschnellen Ladestationen ein essenzieller Bestandteil für die Unterstützung der neuesten Generation an Elektroautos. Die Fähigkeit, Autos innerhalb der empfohlenen Fahrpause (10–15 Minuten alle zwei Stunden) an einer Ladestation aufzuladen, verändert die Marktakzeptanz, da dies dazu beiträgt, die vorherrschende Reichweitenangst der Konsumenten zu vermindern. All dies sind wichtige Faktoren für das Geschäftsmodell der CPOs – mehr E-Autos bedeutet mehr Energieabsatz und eine höhere Frequenz an den Ladestationen.

Hardware - Anbieter von Ladestationen bis zu 350 kW

Die stetige Erweiterung und der Betrieb der eigenen Ladestationen gewährleisten, dass SMATRICS stets über modernste Ladetechnologie verfügt. Insbesondere im Bereich der HPC Infrastruktur bis zu 350 kW bietet SMATRICS ein umfassendes Portfolio:

abb terra hp ultra schnellladestation
ABB Terra HP

ABB Terra HP

Der High Power Charger ABB Terra HP verfügt über CCS- und CHAdeMO-Ladeanschlüsse. Damit können Elektroautos mit bis zu 350 kW in kürzester Zeit wieder an den Ladestationen aufgeladen werden.

alpitronic hypercharger ultra-schnellladestation
Alpitronic Hypercharger

Alpitronic Hypercharger

Der Alpitronic Hypercharger verspricht mit seinem DC-Ladesystem Leistungen bis zu 350 kW.

delta ultra fast charger ultra-schnellladestation
Delta Ultra Fast Charger

Delta Ultra Fast Charger

Der Delta Ultra Fast Charger ist eine universelle Ladestation zum Laden von bis zu vier Elektro- oder Hybridfahrzeugen. Die Ladestation stellt verschiedene Standards für Ladeanschlüsse bereit: CCS mit 150 kW, CHAdeMO mit 50 kW, AC-Typ-2-Kabel mit 43 kW und AC-Typ-2-Buchse mit 22 kW für selbst mitgeführte Ladekabel.

evbox ultroniq ultra-schnellladestation
EVBox Ultroniq (vormals EVTronic)

EVBox Ultroniq

Der High Power Charger EVBox Ultroniq mit 350 kW Leistung bietet DC-Ladungen mit CCS und CHAdeMO, womit E-Fahrzeuge in kürzester Zeit wieder voll aufgeladen sind.

SMATRICS unterstützt Sie in Ihrer HPC Strategie

Als Vorreiter der Elektromobilität hat SMATRICS durch sein flächendeckendes Ladenetz in Österreich und Deutschland die entsprechende Reputation und Expertise aufgebaut, um das Wissen nun europaweit zum Einsatz zu bringen. Mit dem SMATRICS PARTNER SERVICE schafft SMATRICS eine lukrative Geschäftsmöglichkeit und übernimmt für Sie die gesamte Administration und Abrechnung Ihrer Nutzer. Ladestationsbetreiber einer ultraschnellen Ladeinfrastruktur brauchen sich um nichts zu kümmern und erhalten Monat für Monat eine Gutschrift der Ladeerträge. Ihre Ladestation ist genau dort sichtbar, wo E-Auto-Fahrer suchen: auf der SMATRICS-Website, der SMATRICS-App und in den gängigen Ladestationsverzeichnissen. Dadurch ermöglichen Sie den öffentlichen Zugang zu Ihren Ladestationen – jeder kann laden – Kunden von SMATRICS, Roamingkunden oder Ad-hoc-Kunden über eine Kreditkarte.

Das SMATRICS PARTNER SERVICE macht aus Ihrer Investition einen Gewinn.

Es gibt immer mehr Vorzeigeprojekte wie die Stadtwerke Uelzen, die Ultra-Schnellladestationen an Standorten in Ihrem Geschäftsgebiet installiert haben und zeigen, wie E-Mobilität ohne großen Aufwand erfolgreich in das eigene Leistungspaket integriert werden kann.

Best Practice "mycity"

Unter der Dachmarke mycity haben die Stadtwerke Uelzen gemeinsam mit SMATRICS Anfang 2019 ein zukunftsweisendes Projekt auf die Beine gestellt. Insgesamt wurden zehn High Power Charger mit 150 kW Leistung in Uelzen und Umgebung installiert. Durch die Errichtung dieser High Power-Ladestationen werden die Ladeinfrastruktur vor Ort bedeutend erweitert und die Voraussetzungen für alltagstaugliche Elektromobilität geschaffen.

stadtwerke ladestationen bis zu 350 kw
mycity - ultraschnell laden mit dem Delta Ultra Fast Charger in Uelzen

SMATRICS 360-Grad-Portfolio

Als führender Komplettanbieter für professionelle Ladelösungen verfügt SMATRICS über die Expertise für solche 360-Grad-Lösungen und deckt die komplette Wertschöpfungskette der E-Mobilität ab. Die bereits vorkonfigurierten Lösungen minimieren die personellen Ressourcen für Partner in der Umsetzung und sorgen für Planungssicherheit. So verfügt SMATRICS etwa über die notwendige Kompetenz im Zusammenspiel von unterschiedlicher Ladestationshardware und hält den Aufwand für Sie gering.

cta high power charging

Bleiben Sie dran!

Mit dem SMATRICS E-Blog erhalten Sie die spannendsten E-Mobility News immer vor allen anderen.