Skip to main content
SMATRICS Full-Service Elektromobilität

Datenschutzerklärung

Datenverarbeitungen auf SMATRICS Websites

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen, nämlich dem nationalen Datenschutzgesetz 2018 (DSG 2018), der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sowie dem Telekommunikationsgesetz 2021 (TKG 2021). In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung unserer Website und der Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen.

SMATRICS GmbH & Co KG
Europaplatz 2 / Stiege 4
1150 Wien
Österreich

Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten:
Marlies Kölblinger, BSc, LL.B.
datenschutz@smatrics.com 

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

In dieser Datenverarbeitung „öffentliches Laden“ werden personenbezogene Daten von Ihnen ausschließlich dann verarbeitet, wenn Sie aufgrund Ihres Vertrages mit uns zum Laden an öffentlichen Ladestationen berechtigt sind.

Diese Datenverarbeitung begreift auch Roaming mit ein. Sollte es im Rahmen des Roamings zu Abweichendem von dieser Information kommen, so wird dies ausdrücklich angeführt.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Diese Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Kunden von SMATRICS.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von personenbezogenen Daten:

Daten zur Identifikation von Ihnen, Daten zur Kommunikation mit Ihnen, Vertragsdaten, Daten zu Ihren Ladungen (inklusive Daten zu Ladungen bei Roamingpartnern), Daten zur Abrechnung und Daten zur Zahlung.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Abwicklung der vertraglichen Leistungen, samt dessen Nebenleistungen und sonstigen aus dem Vertrag resultierenden Verpflichtungen (wozu auch die Abwicklung von Roamingladungen zählt), der Verhindung von Missbrauch, der Geltendmachung von Rechtsansprüchen und der Erfüllung der (nach-)vertraglichen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund der Durchführung von (vor-)vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO und aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt neben der ordnungsgemäßen Abwicklung der vertraglich festgelegten Leistungen und der Nebenleistungen, in der Sicherung der Einhaltung von Vertragsbestimmungen und in der – im Falle von Verstößen gegen Vertragsbestimmungen – der Durchsetzung dieser Verstöße, der Zuordnung von Zahlungen und der Verwaltung von Kundendaten.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Sämtliche Daten werden bis 3 Jahre nach Vertragsbeendigung verarbeitet.

Danach werden nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, welche zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert werden müssen, insbesondere aufgrund von § 132 Abs 1 Bundesabgabenordnung. Die verpflichtende Speicherung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c und Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse von uns ist in diesem Fall die Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Empfänger

Ihre Daten werden von uns an unsere IT-Infrastruktur Dienstleister als Auftragsdatenverarbeiter, an unseren CRM-Dienstleister als Auftragsdatenverarbeiter und an unsere Dienstleister für Leistungen aus dem Rechnungslegungsprozess und der Zahlung weitergegeben.

Sollte Ihr Vertrag auch die Zahlung per Kreditkarte vorsehen, so geben wir Ihre Kreditkartendaten an unseren Zahlungsdienstleister als unseren Auftragsdatenverarbeiter und an unseren Acquirer als eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlicher weiter.

Im Falle von Rechtsstreitigkeiten oder von Zahlungsausfällen geben wir Ihre Daten auch an Rechtsanwaltskanzleien und/oder Gerichte oder an einen Dienstleister zur Betreibung von Forderungen weiter.

Sollten Sie zum Roaming berechtigt sein, geben wir Daten zur Identifizierung in - aus Sicht von Betreibern von Roamingplattformen – anonymisierter Form an Betreiber von Roamingplattformen weiter.

 

Wir als Empfänger von Ihren Daten

Wenn Sie an einer Ladestation der SMATRICS EnBW GmbH laden, übermittelt uns die SMATRICS EnBW GmbH als CPO personenbezogene Daten. Diese Daten sind Daten zur Identifikation von Ihnen und Daten zur Ladung selbst. SMATRICS EnBW GmbH erhebt und leitet diese Daten in unserem Auftrag an uns weiter. SMATRICS EnBW GmbH ist unser Auftragsdatenverarbeiter.

Sollten Sie zum Roaming berechtigt sein, so bekommen wir von Roamingpartnern (andere Ladestationsbetreiber, mit welchen wir Verträge geschlossen haben) und in weiterer Folge von den Roamingplattformen Daten über Ihre Ladung und Daten zur Identifizierung. Diese Daten werden vom Roamingpartner erhoben, an die Roamingplattform weitergeleitet und die Roamingplattform leitet diese Daten an uns weiter. Ihr Identifizierungsmerkmal ist hierbei für uns kein neues personenbezogenes Datum, sondern ist uns bereits bekannt, da dieses von uns erstellt worden ist.

Alle diese Roaming-Daten sind nicht öffentlich zugänglich.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Das Online Direct Payment, umgangssprachlich als „ad hoc Laden“ bezeichnet, ist das in § 3 Abs 4 Bundesgesetz zur Festlegung einheitlicher Standards beim Infrastrukturaufbau für alternative Kraftstoffe festgelegte punktuelle Aufladen.

Diese Art des Aufladens ermöglicht Ihnen das Laden eines Fahrzeugs ohne dem Abschluss eines Dauerschuldverhältnisses. Der Online Direct Payment-Vertrag zerfällt nach Beenden des Ladevorgangs automatisch.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung Ihrer Daten können wir allerdings unsere Leistungen nicht erbringen.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Online Direct Payment Ladekunden.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Kontaktdaten (E-Mail Adresse), Kreditkartendaten, Ladedaten und Daten zur Rechnungs- und Beleglegung.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Abwicklung der vertraglichen Leistungen und der Erfüllung der nachgelagerten Aufbewahrungspflichten.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und aufgrund der Durchführung von (vor-)vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der vertragsgemäßen Abwicklung der vertraglich festgelegten Leistungen und der Nebenleistungen, was auch die Abwicklung der Zahlung, die Ausstellung einer Rechnung zu Zusendung dieser beinhaltet und – sofern die Vertragsabwicklung nicht ordnungsgemäß stattgefunden hat – in der Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Sämtliche Daten werden bis 3 Jahre nach vollständiger Vertragserfüllung verarbeitet.

Danach werden nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, welche zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert werden müssen, insbesondere aufgrund von § 132 Abs 1 Bundesabgabenordnung. Die verpflichtende Speicherung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.

 

Auftragsdatenverarbeitung und Empfänger

Die Kreditkartendaten werden von uns an unseren Zahlungsdienstleister, die Quenta Payment CEE GmbH, als unser Auftragsdatenverarbeiter weitergegeben.

Außerdem werden die Kreditkartendaten an unseren Acquirer, die card complete Service Bank AG, als eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlicher weitergegeben.

Ihre Kontaktdaten werden von uns an unseren Dienstleister zum Versand von E-Mails, die VERBUND Services GmbH, als unser Auftragsdatenverarbeiter weitergegeben.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

In dieser Datenverarbeitung „Laden zu Hause“ werden personenbezogene Daten von Ihnen ausschließlich dann verarbeitet, wenn Sie einen Vertrag für das SMATRICS Laden zu Hause abschließen.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung Ihrer Daten können wir allerdings unsere Leistungen nicht erbringen.

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen:

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Kunden von SMATRICS.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: 
Daten zur Identifikation von Ihnen, Daten zur Kommunikation mit Ihnen, Liefer- und Rechnungsadresse, Montageort sowie Daten zur Zahlung und Daten zur Abrechnung.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Abwicklung der vertraglichen Leistungen, samt dessen Nebenleistungen und sonstigen aus dem Vertrag resultierenden Verpflichtungen sowie in der Erfüllung der nachgelagerten Aufbewahrungspflichten.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund der Durchführung von (vor-)vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO und aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der vertragsgemäßen Abwicklung der vertraglich festgelegten Leistungen und der Nebenleistungen, was auch die Abwicklung der Zahlung und der Abrechnung, die Ausstellung einer Rechnung zu Zusendung dieser beinhaltet und – sofern die Vertragsabwicklung nicht ordnungsgemäß stattgefunden hat – in der Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Sämtliche Daten werden bis 3 Jahre nach vollständiger Vertragserfüllung verarbeitet.

Danach werden nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, welche zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert werden müssen, insbesondere aufgrund von § 132 Abs 1 Bundesabgabenordnung. Die verpflichtende Speicherung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c DSGVO und Art 6 Abs 1 lit f DSGVO. Das berechtigte Interesse von uns ist in diesem Fall die Erfüllung von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Auftragsdatenverarbeitung und Empfänger

Ihre Daten werden von uns an unsere IT-Infrastruktur Dienstleister als Auftragsdatenverarbeiter, an unseren CRM-Dienstleister, Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, als Auftragsdatenverarbeiter und an unsere Lieferanten und Dienstleister für die Erfüllung der Lieferungen und Leistungen aus dem Vertrag weitergegeben. Ihren Namen geben wir an Ihren Arbeitgeber zur Bestätigung Ihrer Berechtigung zum Abschluss des Vertrages weiter.

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren CRM-Dienstleister, Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, weitergegeben, dieser versendet auch in unserem Auftrag den von uns gestalteten Newsletter aus.

Wir weisen darauf hin, dass SugarCRM Inc. nicht vom Angemessenheitsbeschluss zwischen der USA und der EU umfasst ist, die Datenübermittlung ist jedoch aufgrund von geeigneten Garantie, nämlich dem Abschluss von Standardvertragsklausel in Kombination mit zusätzlichen Maßnahmen, gerechtfertigt.

Im Falle von Rechtsstreitigkeiten oder von Zahlungsausfällen geben wir Ihre Daten auch an Rechtsanwaltskanzleien und/oder Gerichte oder an einen Dienstleister zur Betreibung von Forderungen weiter.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Auf unserer Website haben Sie mehrfach die Möglichkeit Kontaktformulare zu nutzen, um mit uns in Verbindung zu treten.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung der E-Mail Adresse können wir nicht auf Ihre Anfrage antworten. Ohne der Bereitstellung der Daten aus dem Feld „Wie können wir Ihnen helfen?“ wird Ihre Anfrage womöglich dem falschen Bearbeiter zugeordnet, was die Bearbeitung der Anfrage verhindert oder verzögert. Ohne der Eingabe einer Nachricht können wir keine Anfrage beantworten. Die restlichen Daten sind optional und erleichtern uns bloß die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder verkürzen die Bearbeitungszeit.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung kann betrifft ausschließlich anfragende Personen. Solche anfragenden Personen können Kunden, Lieferanten, Interessenten oder jegliche anderen Personen sein.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von zwingende Daten: Kontaktdaten (E-Mail Adresse), Daten zur Einordnung Ihrer Anfrage, die Anfrage und technische Daten, die bei der Bearbeitung entstehen (beispielsweise Fehlermeldungen bei der Zustellung der Beantwortung der Anfrage).

Optional können Sie noch Daten folgender Datenkategorien angeben: Daten zu Ihrer Person (Vorname, Nachname), Kontaktdaten (Telefonnummer) und Daten zu dem Unternehmen, dem Sie zugehören (Unternehmensname, Land /Region).

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Bearbeitung Ihrer Anfrage (beispielsweise die Beantwortung Ihrer Fragen, die Erstellung eines Angebots, Führung von vorvertraglichen Gesprächen und die Beantwortung von Kritik).

Die optionalen Daten haben den Zweck die Bearbeitung Ihrer Anfrage zu erleichtern, indem wir Sie anrufen können, anstatt Ihnen eine E-Mail zu senden oder Ihre Anfrage Ihnen als Kunden zuzuordnen (sofern Sie ein Kunde von uns sind).

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die verpflichtend anzugebenden Daten haben verarbeiten wir aufgrund der Durchführung von (vor-)vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO und aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse besteht in der Bearbeitung der Anfrage und/oder in dem Abschluss eines Vertrags, einschließlich aller bis zum Vertragsabschluss durchzuführenden Tätigkeiten.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie eine E-Mail an info@smatrics.com senden. Bitte beachte Sie jedoch, dass der Widerruf einer Einwilligung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Wird eine Anfrage Ihnen als Kunde zugerechnet, so werden die Daten so lange gespeichert, wie Ihre Daten als Kunde gespeichert werden (im Regelfall bis 3 Jahre nach Vertragsbeendigung).

Sind Sie kein Kunde von uns, werden Ihre Daten vom Zeitpunkt der letzten Kommunikation 3 Jahre lange gespeichert.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren Dienstleister für Microsoft Office, die VERBUND Services GmbH und an unseren CRM-Dienstleister als unsere Auftragsdatenverarbeiter weitergegeben.

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren CRM-Dienstleister, Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, weitergegeben, dieser versendet auch in unserem Auftrag den von uns gestalteten Newsletter aus.

Wir weisen darauf hin, dass SugarCRM Inc. nicht vom Angemessenheitsbeschluss zwischen der USA und der EU umfasst ist, die Datenübermittlung ist jedoch aufgrund von geeigneten Garantie, nämlich dem Abschluss von Standardvertragsklausel in Kombination mit zusätzlichen Maßnahmen, gerechtfertigt.

 

Empfänger

Sonstige Empfänger gibt es nicht.

Es kann jedoch zu einer Weitergabe der Daten im Anlassfall kommen, beispielsweise, wenn es sich bei der Anfrage um eine Produktanfrage handelt und das infrage kommende Produkt nur mit einem unserer Partner angeboten werden kann, dann werden Ihre Daten an unseren Partner als eigener Verantwortlicher weitergegeben oder sich aus einer Anfrage eine Rechtsstreitigkeit ergibt, werden Ihre Daten an Rechtsanwälte, Gerichte oder Verwaltungsbehörden weitergegeben.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Dieser Abschnitt informiert Sie über die Datenverarbeitung, die nach dem Absenden des Formulars über unser Produkt CPOaaS durchgeführt werden.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung der Kontaktdaten können keine Gespräche aufgenommen werden. Ohne der Bereitstellung der sonstigen Daten können wir kein Angebot erstellen, keine Evaluierung ob CPOaaS das passende Produkt ist vornehmen und somit keinen Vertrag abschließen.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Interessenten an von SMATRICS angebotenen Produkten.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten:

Daten zur Identifikation, Adressdaten, Kontaktdaten, Kommunikationsdaten, Angebotsdaten, Vertragsdaten, Standortdaten, technische Daten zum Installationsstandort, technische Daten zu schon vorhandenen Ladestationen, Daten zu den optionalen, gewünschten Leistungsbestandteilen, Daten zur gewünschten Ladeinfrastruktur sowie sonstige Daten zur Leistungserbringung (Lageplan, Energieschema, sonstige Dokumente und Freihandkommentar).

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Identifizierung unseres zukünftigen Vertragspartners, der Bearbeitung der Anfrage, was insbesondere die Evaluierung beinhaltet, ob CPOaaS das passende Produkt ist und die Evaluierung Ihres Bedarfs, die Kontaktaufnahme mit Ihnen zur Vorstellung des Produkts CPOaaS und potentiell anderer Produkte, die Führung von vorvertraglichen Gesprächen, die Verhandlungen, die Durchführung eines Installations-Checks, schlussendlich die Erstellung eines Angebots und der Abschluss des Vertrags.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und aufgrund der Durchführung von (vor-)vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der Erstellung eines auf Sie zugeschnittenen Angebots, in der Führung von vorvertraglichen Gesprächen, sowie in der Durchführung eines Installations-Checks zur Ermittlung des Aufwands und des Materials im Falle einer Installation und in dem Abschluss eines Vertrags.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Sollten wir mit Ihnen einen Vertrag abschließen, so werden sämtliche Daten bis 3 Jahre nach Beendigung des Vertrags oder nach Beendigung der vertraglichen Leistungen, je nachdem, welcher Zeitpunkt später eintritt, verarbeitet.

Danach werden nur diejenigen Daten weiterhin gespeichert, welche zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten gespeichert werden müssen, insbesondere aufgrund von § 132 Abs 1 Bundesabgabenordnung. Die verpflichtende Speicherung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art 6 Abs 1 lit c DSGVO.

Sollten wir mit Ihnen keinen Vertrag abschließen, so werden die Daten bis 3 Jahre nach dem Zeitpunkt, zu dem feststeht, dass kein Vertrag abgeschlossen wird, verarbeitet.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren CRM-Dienstleister, Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, weitergegeben, dieser versendet auch in unserem Auftrag den von uns gestalteten Newsletter aus.

Wir weisen darauf hin, dass SugarCRM Inc. nicht vom Angemessenheitsbeschluss zwischen der USA und der EU umfasst ist, die Datenübermittlung ist jedoch aufgrund von geeigneten Garantie, nämlich dem Abschluss von Standardvertragsklausel in Kombination mit zusätzlichen Maßnahmen, gerechtfertigt.

Darüber hinaus geben wir bestimmte Daten an einen unseren Dienstleister zur Durchführung eines Installationschecks als eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlicher weiter.

 

Sonstige Empfänger

Sonstige Empfänger gibt es nicht.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit sich auf unserer Website für verschiedenste, kostenlose Webinare anzumelden.

Die Webinare werden aufgezeichnet, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes bekanntgegeben worden ist. Sie werden, bevor Sie das Webinar betreten, darüber informiert, dass eine Aufzeichnung stattfindet. Die Aufzeichnung erfasst ausschließlich die Bildschirmübertragung und den Ton, jedoch nicht die Teilnehmer oder den Chat. Sollten Sie daher in der Aufzeichnung nicht erscheinen wollen, empfehlen wir Ihnen, für Fragen, Anmerkungen oder sonstiges den Chat zu benutzen.

Im Nachgang der Webinare werden diese für jeden on-demand zur Verfügung gestellt.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung der E-Mail Adresse können wir jedoch keine Einladung zum Webinar zusenden.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Interessenten von SMATRICS Produkten.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Kontaktdaten (E-Mail Adresse), sofern Sie sich im Webinar auch zu Wort melden: Aufzeichnungsdaten (Ihre Stimme in der Aufzeichnung). Optional können Sie Identifizierungsdaten (Vorname, Nachname, Firma, Position) eingeben.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Organisation und Durchführung des Webinars inklusive der Vorbereitung und der Nachbereitung des Webinars, inklusive der Zusendung der Webinarmaterialien an Sie und der Kontaktaufnahme zur genaueren Information über unsere Produkte.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund der Durchführung von vertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO, nämlich der Erbringung unserer Dienstleistung (Durchführung des Webinars).

 

Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden 1 Jahr nach Übermittlung der E-Mail, mit der Sie im Anschluss an das Webinar die Webinarmaterialien gesendet bekommen, gelöscht. Sollte bei einem Webinar keine E-Mail im Anschluss an das Webinar versendet werden, werden Ihre Daten 1 Jahr nach Abhaltung des Webinars gelöscht.

Dies gilt jedoch nur, solange keine zulässige Weiterverarbeitung der Daten erfolgt, beispielsweise wenn Sie Fragen zum Webinar an uns stellen oder aus dem Webinar eine Geschäftsverbindung entsteht.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren CRM-Dienstleister, HubSpot Inc., als Auftragsdatenverarbeiter weitergegeben. Dieser versendet in unserem Auftrag die E-Mails zum Webinar (Anmeldebestätigung, Erinnerungen und im Nachgang des Webinars die E-Mail zur Aufzeichnung und zu den Webinarmaterialien).

Ihre personenbezogenen Daten werden an unseren CRM-Dienstleister, Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass SugarCRM Inc. nicht vom Angemessenheitsbeschluss zwischen der USA und der EU umfasst ist, die Datenübermittlung ist jedoch aufgrund von geeigneten Garantie, nämlich dem Abschluss von Standardvertragsklausel in Kombination mit zusätzlichen Maßnahmen, gerechtfertigt.

Zur Durchführung des Webinars verwenden wir das Tool Zoom der Zoom Video Communications Inc., welche als unser Auftragsdatenverarbeiter ist.

 

Sonstige Empfänger

Sonstige Empfänger gibt es nicht.

Es kann jedoch zu einer Weitergabe der Daten im Anlassfall kommen, beispielsweise, wenn sich aus einer Anmeldung eine Rechtsstreitigkeit ergibt, werden Ihre Daten an Rechtsanwälte, Gerichte oder Verwaltungsbehörden weitergegeben.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Während Ihres Besuchs auf einer unserer Websites (smatrics.com oder anderen Website, welche wir betreiben, wie beispielsweise White Label Websites; nachfolgend werden all diese Websites zusammen oder einzeln „Website“ genannt) verwenden wir Webanalysedienste.

Wir benutzen folgende Webanalysetools:

  • Google Analytics

Google Analytics ist ein Webanalysedienst der Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse Ihrer Benutzung unserer Website. Einige Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden an einen Server von Google LLC in den USA übertragen und dort gespeichert. Um Ihre Daten besser zu schützen, haben wir in Google Analytics die IP-Anonymisierung eingeschalten. Ihre IP-Adresse wird noch vor der Speicherung auf den Google-Servern gekürzt (sogenanntes IP-Masking). Es wird daher nicht die volle IP-Adresse an einen Server von Google LLC in den USA übertragen. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google LLC in den USA übertragen und dort gekürzt. Google LLC benutzt die von uns übermittelten Informationen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen.

  • Google Tag Manager

Unsere Website benutzt den Google Tag Manager der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, Ireland. Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir unsere Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können und implementiert diese Tags. Das Tool sorgt lediglich für die Auslösung anderer Tags wie Google Analytics und kontrolliert, wann diese ausgelöst werden. Google Tag Manager greift selbst nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden.

  • Google Ads

Wir benutzen Google Ads, ein Onlinewerbeprogramm von Google Ireland Limited, mit dem wir Webanzeigen erstellen können. Google Ads spielt daraufhin die Anzeigen von uns in verschiedenen Google Produkte ein. Dazu werden in anonymisierter Form verschiedenste Statistiken und Analysen über Interaktionen mit diesen Werbeanzeigen angefertigt.

  • Facebook Ads

Neben Google Ads benutzen wir auch Facebook Ads, ein Onlinewerbeprogramm von Meta Platforms Inc, 1601 Willow Rd, Menlo Park, CA 94025, USA, mit dem wir Webanzeigen erstellen können. Facebook Ads spielt daraufhin die Anzeigen von uns in verschiedenen Meta Platforms Produkte ein. Dazu werden in anonymisierter Form verschiedenste Statistiken und Analysen über Interaktionen mit diesen Werbeanzeigen angefertigt.

  • LinkedIn Ads

Wir benutzen ebenso LinkedIn Ads, ein Onlinewerbeprogramm von Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, mit dem wir Webanzeigen erstellen können. LinkedIn Ads spielt daraufhin die Anzeigen von uns in LinkedIn ein. Dazu werden in anonymisierter Form verschiedenste Statistiken und Analysen über Interaktionen mit diesen Werbeanzeigen angefertigt.

  • Microsoft UET Tag

Wir benutzen Universal Event Tracking (UET) Tag, hierbei handelt es sich um einen Dienst der Microsoft Ireland Operations Limited, One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin, Ireland 18,D18 P521. Dieser Dienst ermöglicht es uns, die Aktivitäten von Usern auf unserer Website nachzuverfolgen, wenn diese über Anzeigen von Microsoft Ads auf unsere Website gelangt sind. Gelangen Sie über eine solche Anzeige auf unsere Website, wird auf Ihrem Gerät, nach Ihrer Zustimmung in unserem Consent Management Tool, das Microsoft UET-Tag Cookie gesetzt. Hierbei handelt es sich um einen Code, über den in Verbindung mit dem Cookie einige nicht-personenbezogene Daten über die Nutzung der Website gespeichert werden. Dazu gehören unter anderem die Verweildauer auf der Website, welche Bereiche der Website abgerufen wurden und über welche Anzeige die Nutzer auf die Website gelangt sind. Um Ihre Daten besser zu schützen, haben wir im Microsoft UET Tag die IP-Anonymisierung eingeschaltet, wodurch Ihre IP-Adresse noch vor der Speicherung auf den Microsoft-Servern gekürzt wird (sogenanntes IP-Masking). Es wird daher nicht die volle IP-Adresse an einen Server von Microsoft in den USA übertragen. Informationen zu Ihrer Identität werden nicht erfasst.

Microsoft sammelt verarbeitet oder sammelt personenbezogene Daten von Ihnen auch als eigenständiger datenschutzrechtlicher Verantwortlicher. Für diese Datenverarbeitung sind wir nicht verantwortlich.

Nähere Informationen zum Datenschutz bei Microsoft und zum Microsoft UET Tag finden Sie in den Datenschutzbestimmungen von Microsoft: https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich mit der Website interagierende Personen. Solche mit der Website interagierende Personen können Kunden, Lieferanten, Interessenten oder jegliche anderen Personen sein.

Die im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiteten Daten und gesetzten Cookies, inklusive deren Zweck, deren Speicherdauer, ob das Cookie ein Drittanbieter-Cookie ist oder nicht und der Name des Cookies werden Ihnen bei dem jeweiligen Dienst in unserem Cookie Consent Tool angezeigt.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die erhobenen Daten dienen der Analyse des Nutzungsverhaltens auf unseren digitalen Kanälen, der Messung der Effektivität von Werbemaßnahmen, der Verbesserung und konstanten Weiterentwicklung von Marketing- und Vertriebsmaßnahmen, sowie der Steigerung der Effizienz und Wirksamkeit der verfügbaren Inhalte und weiteren Serviceleistungen von SMATRICS.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund Ihre Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO iVm § 165 Abs 3 TKG 2021. Sie können die Einwilligung über unser Cookie Consent Tool steuern. Dazu ist es ebenso möglich, Ihre Einwilligung nur für einzelne, von Ihnen auswählbare, Dienste zu erteilen.

Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie entweder die Einstellungen über unseren Cookie Consent Manager (Zugriff darauf durch Betätigen der Schaltfläche links unten auf Ihrem Endgerät) ändern.

Bitte beachte Sie jedoch, dass der Widerruf einer Einwilligung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange verarbeitet, bis Sie die Einwilligung widerrufen haben.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Die Erhebung Ihrer Daten und die Anfertigung der Statistiken und Analysen werden von unseren Auftragsdatenverarbeitern übernommen.

Für Google Analytics ist Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Für Google Tag Manager ist Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, Ireland, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Für Google Ads ist Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow Street, Dublin, Ireland, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Für Facebook Ads ist Meta Platforms Inc, 1601 Willow Rd, Menlo Park, CA 94025, USA, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Für LinkedIn Ads ist Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Für Microsoft UET Tag (bis auf Verarbeitungen, welche Microsoft als eigener datenschutzrechtlicher Verantwortlicher durchführt) ist Microsoft Ireland Operations Limited , One Microsoft Place, South County Business Park, Leopardstown, Dublin, Ireland 18,D18 P521, unser Auftragsdatenverarbeiter.

Alle diese Auftragsdatenverarbeiter übermitteln personenbezogene Daten in einen Drittstaat (nämlich in die USA). Wir weisen darauf hin, dass es für diese Übermittlung keinen Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission gibt. Alle oben genannten Auftragsdatenverarbeiter sind von dem Angemessenheitsbeschluss der EU Kommission umfasst. Eine Datenübertragung an diese in den USA ansässigen Auftragsdatenverarbeiter ist daher gerechtfertigt.

Wir weisen dennoch darauf hin, Die USA weist somit kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau auf. Es ist somit auch möglich, dass US-Behörden auf Ihre übermittelten Daten zugreifen können und Sie dagegen keine wirksamen Rechtsbehelfe haben.

Die Rechtsgrundlage der Datenübermittlung ist Ihre Einwilligung gemäß Art 49 Abs 1 lit a DSGVO.

 

Sonstige Empfänger

sonstige Empfänger gibt es nicht.

Es kann jedoch zu einer Weitergabe der Daten im Anlassfall kommen, beispielsweise, wenn sich aus dieser Datenverarbeitung eine Rechtsstreitigkeit ergibt. In solchen Fällen werden Ihre Daten an Rechtsanwälte, Gerichte oder Verwaltungsbehörden weitergegeben.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Im Rahmen Ihres Besuchs auf einer unserer Websites (smatrics.com oder anderen Website, welche wir betreiben, wie beispielsweise White Label Websites; nachfolgend werden all diese Websites zusammen oder einzeln „Website“ genannt) werden sogenannte Server Logs erstellt. Diese Server Logs protokollieren bestimmte Interaktionen von Ihnen und unserer Website.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich mit der Website interagierende Personen. Solche mit der Website interagierende Personen können Kunden, Lieferanten, Interessenten oder jegliche anderen Personen sein.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Browsertyp und -version, verwendetes Betriebssystem, Webseite, von der aus Sie die Website besuchen (Referrer URL), Webseite, die Sie auf unserem Server aufrufen, Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs, Ihre IP-Adresse, technische Daten zur Zuordnung zu einer Session (Request-ID).

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Die Erhebung der vorstehend angeführten Daten ist erforderlich, damit Sie mit der Website korrekt interagieren können, die Website korrekt dargestellt wird, insbesondere damit unser Server erkennt, ob die mobile Variante oder die Desktop-Variante der Website anzeigen werden soll und der Erkennung, der Verhinderung und der Untersuchung von Angriffen auf unsere Website.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der nutzerfreundlichen Anzeige unserer Website, dem störungsfreien Betrieb der Website und sonstigen IT-Systeme, welche an die Website anknüpfen, der Abwehr von Angriffen auf unsere Website und der Aufklärung von möglichen Straftaten, welche an unserer Website begangen worden sind oder begangen werden.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Server Logs werden automatisch in der Regel nach 30-90 Tagen verworfen, spätestens jedoch nach 6 Monaten.

Im Falle eines Angriffs auf unsere Website behalten wir jedoch Kopien dieser Server Logs, welche je nach Länge des Angriffs und der Aufklärung desselben unter Umständen auch länger aufbewahrt werden.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Die Server Logs unserer Website smatrics.com und dessen Subseiten werden von der Digimagical GmbH, Legstattgasse 4-6, 3001 Mauerbach, als unser Auftragsdatenverarbeiter erhoben.

Die Server Logs der anderen Websiten, insbesondere der White Label Websiten und dessen Subseiten werden von der Amazon Web Services EMEA SARL, Austrian Branch, Wiedner Gürtel 13/Turm 24/17. OG, 1100 Wien, als unser Auftragsdatenverarbeiter erhoben.

 

Sonstige Empfänger

Sollte es zu einem Angriff auf die Website kommen oder ein Angriff bereits erfolgt sein, so werden die Daten an Strafverfolgungsbehörden oder an andere Personen zur Aufklärung und Abwehr des Angriffs und möglicherweise an Rechtsanwälte zur Evaluierung und Einleitung von möglichen rechtlichen Schritten weitergegeben.

Allgemein Information über diese Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit sich auf unserer Website für unseren Newsletter anzumelden, damit Sie die wichtigsten Informationen rund um das Thema Elektromobilität aus erster Hand erhalten.

Die Einwilligung zum Newsletter erfolgt nach dem sog. „Double Opt-In“ Verfahren, um sicherzustellen, dass der Einwilligung auch von der betroffenen Person stammt.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne der Bereitstellung der E-Mail Adresse können wir jedoch keinen Newsletter zusenden.

 

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen

Die Datenverarbeitung betrifft ausschließlich Abonnenten des Newsletters.

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Kontaktdaten (E-Mail Adresse), Daten zu Ihrer Einwilligung (Datum der Einwilligung), technische Informationen (Unzustellbarkeit der E-Mail, Fehlermeldung) und den versandten Newsletter.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Der Zweck der Datenverarbeitung ist die Zustellung des Newsletters.

 

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO.

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie entweder auf die Schaltfläche für den Widerruf in einem der Newsletter klicken oder eine E-Mail an info@smatrics.com senden. Bitte beachte Sie jedoch, dass der Widerruf einer Einwilligung nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf berührt.

 

Dauer der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten werden so lange verarbeitet, bis Sie die Einwilligung widerrufen haben.

 

Auftragsdatenverarbeiter

Ihre personenbezogenen Daten werden an unsere CRM-Dienstleister, HubSpot Inc., sowie Sugar CRM Inc., 10050 N Wolfe Road, SW2-130 Cupertino, CA 95014, als Auftragsdatenverarbeiter weitergegeben. 

Wir weisen darauf hin, dass SugarCRM Inc. nicht vom Angemessenheitsbeschluss zwischen der USA und der EU umfasst ist, die Datenübermittlung ist jedoch aufgrund von geeigneten Garantie, nämlich dem Abschluss von Standardvertragsklausel in Kombination mit zusätzlichen Maßnahmen, gerechtfertigt.

 

Sonstige Empfänger

Sonstige Empfänger gibt es nicht.

Es kann jedoch zu einer Weitergabe der Daten im Anlassfall kommen, beispielsweise, wenn sich aus einem Newsletter eine Rechtsstreitigkeit ergibt, werden Ihre Daten an Rechtsanwälte, Gerichte oder Verwaltungsbehörden weitergegeben.

Als betroffene Person haben Sie verschiedenste Rechte. Nachfolgend finden Sie eine kurze Darstellung der Ihnen als betroffenen Person zustehende Rechte.

 

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht auf Auskunft schließt auch das Recht mit ein, eine Kopie der personenbezogenen Daten über Sie zu verlangen.

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht von uns die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen und auch das Recht von uns die Vervollständigung der sie betreffenden unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Recht auf Einschränkungen

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Übertragung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu einem anderen Verantwortlichen zu verlangen oder die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

 

Widerspruchsrecht

Bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zu erheben, sofern unsere Verarbeitung aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e DSGVO, Art 6 Abs 1 lit f DSGVO erfolgt oder wenn wir Profiling betreiben.

 

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzubringen.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde und deren Anschrift ist Folgende:

Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien

 

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Beruht eine Datenverarbeitung auf einer von Ihnen abgegeben Einwilligung, so können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie eine formlose E-Mail an info@smatrics.com schreiben und darin erklären, Ihre Einwilligung zu widerrufen. Diese Option besteht neben allfälligen speziellen Widerrufsmöglichkeiten, wie Buttons in E-Mails.

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf einer Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf der Einwilligung nicht berührt.

 

Profiling und automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Profiling oder eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall finden nicht statt.

Entsprechend der laufenden Weiterentwicklung unserer Services wird diese Datenschutzerklärung laufend angepasst. Änderungen auf unserer Website werden rechtzeitig vor deren Umsetzung bekanntgeben. 

Stand: September 2023

Datenverarbeitungen der SMATRICS EnBW GmbH

Auf der Website smatrics.com und dessen Subseiten finden nicht nur Datenverarbeitungen der SMATRICS GmbH & Co KG statt, sondern auch Datenverarbeitung der SMATRICS EnBW GmbH. Datenverarbeitungen, bei denen die SMATRICS EnBW GmbH Verantwortlicher ist, sind besonders gekennzeichnet. Sofern daher keine besondere Kennzeichnung erfolgt, ist für eine Datenverarbeitung die SMATRICS GmbH & Co KG Verantwortlicher, und nicht die SMATRICS EnBW GmbH, Europlatz 2 / Stiege 4, 1150 Wien.

Unsere Ansprechperson in Sachen Datenschutz erreichen Sie unter der E-Mail Adresse datenschutz@smatrics.com.

Die nachfolgenden Informationen sind daher lediglich auf diese besonders gekennzeichneten Datenverarbeitung der SMATRICS EnBW GmbH anwendbar.

Allgemeine Information über diese Datenverarbeitung:

Über ein spezielles Formular können Grundstückseigentümer oder Verfügungsberechtigte von Grundstücken uns deren Grundstücke empfehlen um auf diesen Grundstücken Ladestationen zu errichten.

Die Bereitstellung der Daten in dieser Datenverarbeitung ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sollten jedoch Daten nicht bereitgestellt werden, die wir aus öffentlichen Registern entnehmen können, so sind wir nicht in der Lage den Verfügungsberechtigten zu kontaktieren und in weiterer Folge auch nicht in der Lage ein Vertragsangebot zu erstellen.

Kategorien von verarbeiteten Daten und Kategorien von betroffenen Personen:

Im Rahmen dieser Datenverarbeitung verarbeiten wir folgende Kategorien von Daten: Daten zur Identifikation und Kontaktaufnahme des Grundstückseigentümers und/oder des Verfügungsberechtigten, Daten zur Identifizierung des Grundstücks, Daten zur Umgebung des Grundstücks, Daten zum Grundstück selbst und Anmerkungen oder Hinweise, die eingegeben werden.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Die Zwecke der Datenverarbeitung sind die Evaluierung, ob das bekannt gegebene Grundstück unseren Anforderungen entspricht und – für den Fall, dass das Grundstück unseren Anforderungen entspricht – des Vertragsabschlusses mit dem Verfügungsberechtigten oder dem Grundeigentümer über die Errichtung von Ladestationen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:

Wir verarbeiten die oben aufgelisteten Kategorien von Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses gemäß Art 6 Abs 1 lit f DSGVO und aufgrund der Durchführung von vorvertraglichen Maßnahmen gemäß Art 6 Abs 1 lit b DSGVO.

Unser berechtigtes Interesse liegt in der Evaluierung der Liegenschaft und in dem anschließenden Abschluss eines Vertrags mit dem Grundeigentümer oder dem Verfügungsberechtigten.

Dauer der Datenverarbeitung:

Die Daten werden nur so lange verarbeitet, bis der Zweck der Datenverarbeitung erreicht ist.

Sollte es zu keinem Vertragsabschluss kommen oder ein Grundstück nicht unseren Anforderungen entsprechen, so löschen wir den Personenbezug zum nächstmöglichen Zeitpunkt und vermerken in unserem Archiv lediglich, dass dieses Grundstück bereits evaluiert worden ist und es zu keinem Vertragsabschluss gekommen ist oder das Grundstück nicht unseren Anforderungen entspricht.

Auftragsdatenverarbeitung und Empfänger:

Die SMATRICS GmbH & Co KG erhebt in unserem Auftrag die oben aufgelisteten Daten, welche sie uns weiterleitet. Die SMATRICS GmbH & Co KG fungiert in dieser Datenverarbeitung daher als unser Auftragsdatenverarbeiter.

Sonstige Empfänger der Daten gibt es nicht.

Als betroffene Person haben Sie verschiedenste Rechte. Nachfolgend finden Sie eine Darstellung der Ihnen als betroffenen Person zustehende Rechte.

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht auf Auskunft schließt auch eine Kopie der personenbezogenen Daten über Sie mit ein.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht von uns die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten zu verlangen und auch das Recht von uns die Vervollständigung der sie betreffenden unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Einschränkungen

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Unter den gesetzlich festgelegten Umständen haben Sie das Recht von uns die Übertragung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu einem anderen Verantwortlichen zu verlangen oder die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht

Bei Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung zu erheben, sofern unsere Verarbeitung aufgrund von Art 6 Abs 1 lit e DSGVO, Art 6 Abs 1 lit f DSGVO erfolgt oder wenn wir Profiling betreiben.

Recht auf Beschwerde

Wenn Sie der Meinung sind, dass unsere Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen geltendes Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzubringen.

Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde und deren Anschrift ist Folgende:
Österreichische Datenschutzbehörde
Barichgasse 40-42
1030 Wien

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Beruht eine Datenverarbeitung auf einer von Ihnen abgegeben Einwilligung, so können Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie eine formlose E-Mail an info@smatrics.com schreiben und darin erklären, Ihre Einwilligung zu widerrufen.

Bitte beachten Sie, dass der Widerruf einer Einwilligung die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung bis zum Widerruf der Einwilligung nicht berührt.

Profiling und automatisierte Entscheidung im Einzelfall

Profiling oder eine automatisierte Entscheidung im Einzelfall finden nicht statt.