19.07.2018

Elektromobilität als Service und Dienstleistung
Wettbewerbsvorteil schaffen durch Elektromobilität

Mit Elektromobilität – konkret mit der Verfügbarkeit von Ladeinfrastruktur – können Sie Kunden und Gästen, aber auch den eigenen Mitarbeitern das gewisse positiv besetzte Extra bieten und sich nebenbei einen Wettbewerbsvorteil schaffen.
Frau lädt ihr Elektroauto vor McDonalds

Neue Möglichkeiten zur Kundenbindung

Moderne und innovative Unternehmen können mit öffentlich zugänglichen Lademöglichkeiten auf dem Parkplatz oder in der Parkgarage zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Erstens gibt man seinen Kunden und/oder Klienten mit E-Auto einen Grund zu ihm und nicht zum Mitbewerber zu kommen, nämlich die Lademöglichkeit, die die Konkurrenz NICHT hat.

Zweitens erhöht sich durch die Lademöglichkeit, an der der Kunde, Gast oder Klient während seines Besuchs laden kann, die Wahrscheinlichkeit für eine längere Aufenthaltsdauer. Wenn das Auto schon mal steht…

Mehr Service ohne viel Aufwand

Sie als Unternehmen kennen Ihre Gäste, Besucher, Kunden, Klienten am besten. Sie wissen genau, wer wann zu Ihnen kommt, was er dort macht und wie lange er im Durchschnitt bleibt. Das Angebot einer Lademöglichkeit bedeutet für Ihren Kunden ein Mehr an Service, egal für welche der unterschiedlichen Möglichkeiten Sie sich entscheiden.

Standartisierte Ladelösungen für Kunden und Mitarbeiter

  1. Partner Service: Für Unternehmen, die Ihre E-Auto Ladestation für alle zugänglich machen wollen, kann die Ladestation in ein bestehendes Ladenetz eingebunden und allen E-AutofahrerInnen zur Verfügung gestellt werden. Die Ladestation kann sich somit selbst finanzieren, denn Sie verdienen mit jeder Ladung mit und erhöhen außerdem die Auslastung. Der Betreiber kümmert sich dabei um alle Prozesse von der Zugangskontrolle bis zur Abrechnung.

  2. Fleet Charging: Für Unternehmen, die eigene Elektroautos sicher, effizient und mit absoluter Kostentransparenz am Firmengelände laden wollen, liefern intelligente Pakete monatlich ein detailliertes Lade-Reporting – die Kosten können dabei internen Kostenstellen oder Abteilungen zugeordnet werden. Betrieb und Wartung werden an den Ladelösungsanbieter ausgelagert.

Diese standardisierten Pakete eignen sich insbesondere für kleinere Betriebe oder Hotels mit 1-2 Ladestationen. Die Ladestation kann so ganz einfach und bequem zur Einnahmequelle werden. Durch die Zuordnung von Ladungen zu Kostenstellen entsteht absolute Kostentransparenz und der Strom muss nicht mehr verschenkt werden. Die Pakete umfassen außerdem alle Services wie Installation, Betriebsführung und die gewünschten Abrechnungsmodalitäten.

Unter dem Stichwort Managed Infrastructure übernehmen erfahrende Ladelösungsanbieter als Generalunternehmer die Errichtung und den Betrieb von Ladestationen, die Verwaltung und Abrechnung der Ladevorgänge – Sie müssen nur noch das Lob einstreifen und das Vertrauen Ihrer Kunden genießen.

 

Eigenes Ladenetz unter eigenen Marke führen

Das Ladenetz mit Ihrer Marke

Speziell Unternehmen, die selber Energie anbieten oder über ein Filialnetz mit eigenen Parkplätzen verfügen, bietet der Aufbau eines eigenen Ladenetzes mit Ladestationen für Elektroautos, ein sogenanntes White-Label Ladenetz, neue Chancen.

Das Laden von Elektroautos im öffentlichen Raum ist ein wesentlicher Faktor für die Elektromobilität – und damit ein neues Geschäftsmodell für Unternehmen. So bieten Sie Ihren Kunden ein Ladenetz, das mit Ihrer Marke verbunden ist, im Hintergrund kümmert sich ein Experte, von der Projektierung über die gesamte Errichtung bis hin zur laufenden Betriebsführung, um alles. Dabei können Sie durch ein ausgeklügeltes Bausteinprinzip vom Full-Service bis zur Umsetzung von Teilbereichen auswählen. Eigenen Ressourcen können dort eingesetzt werden, wo Ihre Kompetenz gefragt ist – beispielsweise im Vertrieb oder vor Ort, bei der Installation und Wartung der E-Ladestationen. Andere Bereiche, wie die Betriebsführung, Lademanagement oder Abrechnung können Sie vom Experten durchführen lassen.

Bausteinprinzip von SMATRICS

Die Vorteile von Ladeinfrastruktur für Ihr Unternehmen

Für Mitarbeiter im Umweld der Corporate Social Responibility zählen die Vorteile, die dazu geeignet sind, das Vertrauen der Kunden zu stärken und das Image zu verbessern:

  • Sie binden bestehende Kunden durch einzigartiges Service
  • Sie steigern Ihre Standortattraktivität
  • Sie laden das Image Ihrer Marke positiv und nachhaltig auf
  • Ihr Unternehmen lebet Innovation durch E-Mobilität aktiv vor
  • Sie leisten einen nachhaltigen Beitrag für die Zukunft 

Aber auch dem CEO, für den die harten Fakten zählen, können folgende Vorteile vorgelegt werden: 

  • Sie erweitern Ihr Geschäftsfeld
  • Sie erhöhen Ihre Wertschätzung
  • Sie sprechen neue Zielgruppen an

Unternehmen wie Lidl oder Greenstorm haben das Konzept Elektromobilität bereits für sich entdeckt und erfolgreich Ihr Ladenetz unter Ihrer Marke aufgebaut. Sie zeigen eindrucksvoll, wie man sein Image mit den Eigenschaften „grüner“, „nachhaltiger“ und „moderner“ aufladen kann.

Fazit

Elektromobilität, insbesondere das Anbieten von Lademöglichkeiten – von der einzelnen Wallbox bis hin zum eigenen Ladenetz – schafft Potenzial, die Kundenbindung und das Vertrauen in das Unternehmen zu stärken und so das Image positiv zu beeinflussen. Sie eröffnet dem Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil und lässt die Konkurrenz "alt" aussehen. 

 

Neuer Call-to-Action