03.06.2016

Vienna International Airport
E-Mobility hebt ab

Elektromobilität hebt ab: Ab sofort ist eine weitere SMATRICS High-Speed-Ladestation am Flughafen Wien Schwechat aktiviert. Zur Eröffnung der Ladestation fanden sich SMATRICS Geschäftsführer Dr. Michael-Viktor Fischer, Flughafen Wien Vorstand Dr. Günther Ofner, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf und als Vertreter von REWE International AG DI Peter Breuss, Leiter der technischen Abteilung am neuen Standort vor der BILLA-Filiale (1300 Schwechat, Ausfahrtsstraße / Gst. 611/1) ein.
e-Ladestation Flughafen Wien
Von links: Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Flughafen Wien Vorstand Dr. Günther Ofner, DI Peter Breuss, Leiter der technischen Abteilung REWE International AG, SMATRICS Geschäftsführer Dr. Michael-Viktor Fischer, Bild: © Flughafen Wien

„Elektromobilität nimmt stetig zu und diesem Trend wollen auch wir als Standort mit einem hohen Verkehrsaufkommen entsprechen. Energiesparen, ein schonender Umgang mit den natürlichen Ressourcen und Nachhaltigkeit sind für den Flughafen Wien von wesentlicher Bedeutung. So setzen auch wir Elektrofahrzeuge am Standort ein und freuen uns, dass wir unser Angebot an E-Ladestationen weiter ausbauen können“,  erklärt Dr. Günther Ofner, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Niederösterreich führend bei E-Förderung

Dr. Stephan Pernkopf, Landesrat für Umwelt, Landwirtschaft und Energie verweist darauf, dass Niederösterreich mit seinen Förderungen für den Kauf von Elektroautos maßgeblich zum Erfolg von Elektromobilität beigetragen hat. „In Niederösterreich wird die Anschaffung eines E-Autos samt Zubehör mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Mit Erfolg: in den vergangenen zwei Jahren hat sich der Anteil der Elektroautos auf unseren Straßen verdreifacht. Die Alltagstauglichkeit muss selbstverständlich durch die entsprechende Infrastruktur sichergestellt werden. Das Land Niederösterreich und seine Partner leisten mit der Verdichtung ihres Ladenetzes an stark frequentierten Standorten erheblich dazu bei“, so Pernkopf.

REWE-Group Vertreter DI Peter Breuss betont die langjährige Zusammenarbeit mit SMATRICS und den Zusatznutzen für BILLA-Kunden: „Gerade dieser Standort ist aufgrund seiner Lage natürlich prädestiniert für eine Ladestation, denn nun können Sie entspannt Ihre Lebensmittelvorräte nach einer Reise oder während der erweiterten Öffnungszeiten auffüllen und währenddessen Ihr Elektroauto – zum Beispiel ein REWE Group Carsharing E-Auto, das am Flughafen stationiert ist – aufladen“.

Bereits 400 Ladepunkte in ganz Österreich

„Das SMATRICS Ladenetz umfasst rund 400 Ladepunkte in ganz Österreich, 200 davon ermöglichen Ladezeiten von rund 20 Minuten. Wir verdichten dieses Ladenetz an ausgewählten Standorten entlang von Autobahnen, Schnellstraßen und wichtigen Verkehrsadern mit solchen High-Speed-Ladestationen und setzen dabei auch in Zukunft auf Kooperationen mit attraktiven Standortpartnern wie REWE International AG, OMV, IKEA, APCOA oder McDonalds“, so Dr. Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer von SMATRICS.

Die neue Ladestation stellt drei Ladepunkte mit einer Leistung von 50 kW bzw. 43 kW bereit. Damit können alle am Markt befindlichen Fahrzeuge geladen werden und zwar jeweils so schnell wie es die Fahrzeugtechnologie erlaubt, das heißt im Optimalfall ist ein Elektroauto nach 20 Minuten wieder zu 80 Prozent geladen.