20.01.2017

Steuervorteile und E-Mobilitätspaket
Der Turbo für die Elektromobilität

Mit einem klaren Bekenntnis zur Elektromobilität besuchte Finanzminister Hans Jörg Schelling am Freitag eine Highspeed-Ladestation von SMATRICS in Kitzbühel/Tirol.
Finanzminister Schelling bei der SMATRICS Ladestation
Finanzminister Schelling und SMATRICS Geschäftsführer Fischer bei der SMATRICS High-Speed Ladestation in Kitzbühel

„Den Ansatz einer ökologischen Steuerreform, den wir schon 2016 in Angriff genommen haben, werden wir weiter verfolgen. Voller Vorsteuerentfall, keine Nova, keine Versicherungssteuer, kein Sachbezug – diese Steueranreize sollen der Elektromobilität in Österreich zum endgültigen Durchbruch verhelfen“, so der Finanzminister am Rande seiner Veranstaltung „Finanz im Dialog“. „Sowohl die Effekte der Steuerreform als auch das neue Mobilitätspaket sind der Turbo für die rot-weiß-rote Elektromobilität.“

Begrüßt wurde Schelling an der Ladestation von SMATRICS Geschäftsführer Michael Viktor Fischer: „Finanzminister Schelling hat mit der Steuerreform 2016 der Elektromobilität einen riesigen Schub nach vorne gegeben. Auch wir glauben an die Vision einer schadstoff-freien und ressourcenschonenden Mobilität und investieren seit Jahren massiv in den Aufbau eines flächendeckenden Ladenetzwerks.“ Auch volkswirtschaftlich sieht Fischer deutliche Vorteile in der Elektromobilität: „Wenn wir die Abkehr von fossilen Brennstoffen für Autos schaffen und nicht mehr Milliarden an die Erdölexporteure dieser Welt bezahlen, hätte das positive Auswirkungen auf Binnenkonsum, die heimische Energiebranche und den Automotivsektor, da die Wertschöpfung in Österreich bleibt. Mehr Elektroautos bedeuten weniger Investitionen in CO2-Zertifikate und darüber hinaus würde Österreich von einer starken Elektrowirtschaft profitieren, weil die Stromkonzerne ja zum großen Teil in öffentlicher Hand sind.“ Schon jetzt würden Innovationstreiber wie die oberösterreichische Firma Kreisel auch international den Takt vorgeben. „Wir haben jetzt die Chance, Österreich zum Land der Elektromobilität aus Wasserkraft zu machen und die Zeichen dafür stehen auf Grün.“