Staatliche Förderungen erhöhen Interesse
E-Auto Boom in Frankreich

Aufgrund aktueller staatlichen Hilfen ist das Interesse an E-Autos in Frankreich so groß wie nie. Mehr als 100.000 Elektroautos rollen derzeit geräuschlos durch die Straßen Frankreichs.
Renault Zoé
(c) VERBUND.

Großes Wachstum der E-Auto Zahlen

Im letzten Jahr sind in Frankreich die Zulassungen der strombetriebenen Fahrzeuge deutlich angestiegen. Rund 22.000 E-Autos wurden zugelassen - 30% mehr als im Vorjahr. Insgesamt sind auf Frankreichs Straßen 100.000 E-Autos unterwegs. 

"Frankreich wird damit zum ersten europäischen Land, das einen so großen Fuhrpark mit null Emissionen erreicht.", teilt die Vereinigung zur Entwicklung der Elektromobilität Avere-France mit. 

 

Bis zu 10.000€ Subventionen

Auch in Frankreich sind ähnlich wie in Österreich die hohen Verkaufszahlen den Subventionen von bis zu 10.000 Euro zuzuschreiben, welche Autofahrern für den Wechsel von Verbrennern zur strombetriebenen Alternative winken. Rund 70% des E-Auto Marktes in Frankreich wird vom reichweitenstarken Verkaufsschlager von Renault dem Zoé (400km) übernommen, welcher zum selben Preis wie der beliebte Verbrenner Clio angeboten wird. 

Staatliche Unterstützung wird weiter ausgebaut

Zusätzliche 1.000€ Abwrackprämie kündigte der neue französische Präsident Emmanuel Macron an, für alle die auf die umweltfreundliche Variante des Fahrens umsteigen.