05.09.2013

SMATRICS – die elektromobile Zukunft für Österreich
Infrastrukturanbieter E-Mobility Provider Austria präsentierte neue Marke

Unter dem Namen E-Mobility Provider Austria wurde das Unternehmen 2012 als Joint Venture von Siemens und Verbund gegründet. Ab sofort wird das Unternehmen unter dem Markennamen SMATRICS auftreten.
E-Mobility Provider Austria, ein Joint Venture von VERBUND und SIEMENS Österreich, stellte heute die neue Unternehmensmarke SMATRICS der Öffentlichkeit vor. Unter Anwesenheit von Geschäftsführer Michael Viktor Fischer und den Eigentümervertretern Wolfgang Anzengruber, Vorstandsvorsitzender VERBUND und Wolfgang Hesoun, Generaldirektor SIEMENS Österreich, wurden Rahmenbedingungen der Elektromobilität, das Geschäftsmodell und zukünftige Umsetzungsschritte präsentiert.

SMATRICS errichtet als erster Anbieter eine österreichweite Ladeinfrastruktur für elektrifizierte Fahrzeuge mit Strom aus 100% aus Wasserkraft. Auf diese Weise wird eine flächendeckende Nutzung von elektrifizierten Fahrzeugen ermöglicht und das Laden künftig für Benutzer von Elektro- oder Plug-in Hybridfahrzeugen zur normalsten Nebensache.

„Elektrisches Fahren ist die nahe Zukunft. Die Automobilindustrie bringt in den nächsten Jahren mehr und mehr elektrisch aufladbare Fahrzeuge, da sie nur so die strengen Verbrauchs-vorgaben (95g CO2 laut EU-Verordnung) erfüllen kann. Schon heute zeigt sich anhand von Vorreitern wie Holland und Norwegen, dass Elektromobilität in der Gegenwart angekommen ist“, so SMATRICS Chef Michael Viktor Fischer.

SMATRICS steht mit seinem Markenauftritt und dem Einsatz innovativster Technologie für zukunftsweisende Mobilität, Servicenähe und modernen Lifestyle. Schon im Laufe des nächsten Jahres erreicht SMATRICS eine österreichweite Versorgung mit Ladeinfrastruktur, die in weiterer Folge in den Ballungszentren und entlang der Hauptverkehrsrouten verdichtet wird.

Das Produktangebot erstreckt sich von öffentlichen über private Ladestationen bis hin zu deren Installation und Wartung, Mobile App mit Ladestationen-Finder, Statusanzeige und Routenplaner und weitere Dienstleistungen wie 24h-Kundenhotline. Einfache und flexible Tarifsysteme mit monatlichem Grundentgelt zu Einführungspreisen ab 9,90€ schaffen Planbarkeit bei voller Kostentransparenz.

„Als Österreichs führendes Stromunternehmen treiben wir bereits seit Jahren das Thema E-Mobilität voran“, so VERBUND Vorstandsvorsitzender Wolfgang Anzengruber. „Jetzt folgt ein ganz konkreter Schritt in die Praxis: Mit SMATRICS bringen wir Strom aus 100 % österreichischer Wasserkraft auf die Straße.“

„Nach den gemeinsamen F&E Aktivitäten im Bereich der E-Mobilität und der Gründung des
E-Mobility Provider Austria gemeinsam mit VERBUND setzen wir heute mit dem Markenlaunch den nächsten Schritt in Richtung flächendeckendes Angebot für die immer stärker zunehmende Nutzung von elektrifizierten Fahrzeugen in Österreich. SIEMENS und VERBUND, zwei führende Technologieunternehmen Österreichs, haben nun die notwendigen Rahmenbedingungen gelegt, den Provider auf die Straße zu bringen. Nun wird SMATRICS die Positionierung am Markt mit einem gesamtheitlichen Ansatz und starkem Kundenservice erfolgreich ausbauen“, betont SIEMENS Österreich Generaldirektor Wolfgang Hesoun.

Nach der Pressekonferenz standen den Teilnehmern Elektro- und Plug-in Hybridfahrzeuge verschiedener Automobilhersteller für Testfahrten zur Verfügung.

Tags: 
Autor: SMATRICS