29.09.2022

Raiffeisen setzt auf nachhaltige Ladelösung von SMATRICS

Am Raiffeisen Bürostandort space2move im 19. Bezirk in Wien, wo neben Einheiten der Raiffeisen Bank International auch eine Vielzahl von Tochterunternehmen (u.a. Raiffeisen-Leasing, Raiffeisen Bausparkasse, Raiffeisen Factorbank, Valida, Raiffeisen KAG, etc.) untergebracht sind, sind im Laufe dieses Jahres bereits 45 Ladestationen für E-Fahrzeuge von SMATRICS errichtet und in Betrieb genommen worden.
(von links nach rechts): Jürgen Scheicher, Raiffeisen Bank International, Alexander Schmidecker, Raiffeisen-Leasing und Ronald Lausch, SMATRICS setzten zukunftsweisende Ladelösung um © SMATRICS

Da Raiffeisen im Sinne einer nachhaltigen und CO2 freien Mobilität - insbesondere über die Raiffeisen-Leasing bzw. über Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement - vermehrt E-Fahrzeuge als Dienstfahrzeuge einsetzt, war es notwendig auch eine zukunftsweisende und nachhaltige Ladelösung für unterschiedliche Nutzergruppen am Bürostandort zu implementieren.

Zukunftsfitte Ladeinfrastruktur für Raiffeisen

„Als zuständiger Facilitymanager ist es wichtig, unsere Immobilien für den zukünftigen Bedarf an Ladeinfrastruktur aufzurüsten und zukunftsfit zu machen und auf Erfahrung von Experten zurückgreifen zu können. Mit SMATRICS haben wir einen Partner gefunden, der unsere heutigen und zukünftigen Anforderungen perfekt abdeckt.“ kommentiert Dr. Jürgen Scheicher, Geschäftsführer ZHS Office- und Facilitymanagement bei der Raiffeisen Bank International. 

Dies konnte durch die Ladelösung Company Charging von SMATRICS, die unterschiedliche Nutzergruppen (Dienstwagenfahrer:innen am Firmenstandort und zu Hause, Mitarbeiter:innen und auch Gäste mit Lademöglichkeiten) unterstützt, erfolgreich umgesetzt werden.

Neben den bereits 45 installierten Wallboxen, wurde der weitere Ausbau bereits bei der Konzeptionierung, Installation und bei der Dimensionierung der Netzkapazität berücksichtigt.

Laden bei Raiffeisen & im gesamten SMATRICS EnBW Ladenetz

Mit den von Raiffeisen-Leasing Fuhrparkmanagement ausgegebenen SMATRICS Ladekarten können die Nutzer:innen nicht nur am Standort, sondern auch im öffentlichen SMATRICS Ladenetz und bei den SMATRICS Roamingpartnern österreich- und europaweit laden.

Mag. Alexander Schmidecker, CEO der Raiffeisen-Leasing GmbH, dazu: „Raiffeisen-Leasing als der Finanzierungsexperte für E-Fahrzeuge kooperiert seit Jahren erfolgreich bei ihren Kunden auch mit SMATRICS Ladekonzepten. Daher war es ein logischer Schritt, die Ladelösung von SMATRICS auch hier am Bürostandort zu implementieren.“

Professionelle Lösung für komplexen Bürostandort

Ronald Lausch, Chief Sales Officer bei SMATRICS, sieht in dieser starken Partnerschaft eine Win-Win-Situation: „Wir sind stolz, dass wir mit Raiffeisen an diesem Standort unsere Company Charging Ladelösung im Einsatz haben. Mit unserer Erfahrung und Kompetenz sind wir in der Lage, an komplexen Bürostandorten – für unterschiedliche Unternehmen mit unterschiedlichen Nutzergruppen – Ladeinfrastruktur einfach bedienbar zu machen. Ich möchte mich für die gute und professionelle Zusammenarbeit von allen Beteiligten, von der Konzeptionierung bis zur Umsetzung, sehr herzlich bedanken.“

Starke Partnerschaft mit RWA-Tochter Genol

Darüber hinaus hat SMATRICS bereits mit einigen Raiffeisenbanken Ladelösungen erfolgreich umgesetzt. Auch das zu RWA Raiffeisen Ware Austria gehörige Energieunternehmen Genol setzt auf eine starke Partnerschaft mit SMATRICS.

Genol bietet schon heute Endkund:innen nicht nur Ladekarten im Eigendesign powered by SMATRICS, sondern eigene High Speed Ladestationen an attraktiven Standorten. Hier übernimmt die SMATRICS die Installation, die Hardwarelieferung, den Rollout und die Netzwerkanbindung der Ladestationen, sowie in weiterer Folge auch die Betriebsführung und das Monitoring.

„Jeder Beitrag zum e-mobilen Ausbau ist wichtig, um smartes, schnelles Laden in ganz Österreich sicher zu stellen.“ so Ronald Lausch.

Neuer Call-to-Action