14.11.2016

E-Mobilität auf der Überholspur
Österreich ist E-Europameister

Österreich ist E-Europameister! Kein anderes Land in der EU verzeichnete in den letzten zehn Monaten diese Jahres einen ähnlich hohen E-Neuwagenanteil. Der Anteil der voll-elektrischen Pkw ist hierzulande mit 1,2 Prozent drei Mal so hoch wie im EU-Schnitt. Das Plus bei neu zugelassenen E-Autos erreichte beeindruckende 137,9 Prozent.
E-Neuwagezulassungen haben sich in Österreich mehr als verdoppelt
Das Bild auf Österreichs Firmenparkplätze ändern sich rasant: +179% mehr E-Autozulassungen bei juristischen Personen (Unternehmen) im Jahr 2016

Die e-mobile Steuerreform zeigt ihre volle Wirkung und sorgt für die erste große Überraschung: Österreich ist E-Europameister. Denn kein anderes Land in der EU hat einen ähnlich hohen E-Neuwagenanteil im Vergleich zum Neuzulassungsmarkt. Das Plus bei Elektroautos erreichte in den ersten zehn Monaten das Jahres beeindruckende 137,9 Prozent (3.259 Elektroautos).

Nummer eins in der EU

Laut einer kürzlich veröffentlichten Analyse des VCÖ ist Österreich damit EU-weiter Spitzenreiter bei neu zugelassenen Elektroautos. Der Anteil der voll-elektrischen Pkw ist hierzulande mit 1,2 Prozent drei Mal so hoch wie im EU-Schnitt und vier Mal so hoch wie in Deutschland. Insgesamt wurden knapp mehr als 45.000 Batterie-Elektrische Pkw in der EU in den ersten neun Monaten neu zugelassen.

Waidhofen/Thaya ist Spitzenreiter

Innerhalb Österreichs hat der Bezirk Waidhofen/Thaya (NÖ) den höchsten E-Pkw-Anteil, so der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) in einer Aussendung. Demnach wurden in dem Waldviertler Bezirk heuer mehr Elektroautos neu zugelassen als in ganz Polen. An zweiter Stelle liegt Wien Innere Stadt mit 3,9 Prozent vor dem Bezirk Bregenz mit 3,1 Prozent.

Die beliebtesten E-Autos in Österreich

Die Einführung des neuen BMW i3 mit einem verbesserten 33kWh Akku macht sich in Österreich bezahlt: der Absatz des E-Autos hat sich im September im Vergleich zum Vorjahr mehr als verzehnfacht (!). Der abgelaufene Monat brachte für den bayrischen Hersteller nicht nur in Österreich einen elektromobilen Meilenstein mit sich. Seit der Einführung der Submarke für alternative Antriebe BMW i in 2013 wurden 100.000 elektrifizierte BMW mit hybridem oder reinem E-Antrieb ausgeliefert. Mehr als die Hälfte der verkauften BMW i-Fahrzeuge (55.000) fallen auf den voll-elektrischen BMW i3.

Die Top 10 E-Modelle 2016 in Österreich:

Marke Modell 2016 % der Zulassungen
Renault ZOE EL 647

19,6%

Tesla Model S EL 507

15,4%

BMW i3 BEV 448 13,6%
VW e-Golf 347 11,1%
Nissan E-NV 200 293 8,9%
Nissan Leaf EL 265 8,0%
Mercedes B-Klasse EV 231 7,0%
Kia Soul EV 213 6,5%
Renault Kangoo EL 89 2,7%
Tesla Model X EL 73 2,2%

 

Verkehrsminister präsentiert E-Förderpaket

„Die Tendenz ist eindeutig: Elektromobilität gewinnt auch in Österreich an Bedeutung. Heuer wurden schon doppelt so viele E-Autos zugelassen wie im Vorjahr. Für die nächsten Jahre rechnen wir mit einem kräftigen Zuwachs bei E-Autos. Darum werden wir Österreich elektrofit machen“, so Infrastrukturminister Jörg Leichtfried in einem Interview mit oe24.at. Leichtfried wird sein E-Mobilitäts-Paket am 23. November in Wien präsentieren.