07.03.2014

Neuheiten vom Autosalon Genf 2014
Vom 6.-16. März 2014 findet der Autosalon in Genf statt.

Wir waren vorab für Sie vor Ort und haben hier die wichtigsten Neuigkeiten auf dem Elektromobilitätssektor für Sie.

salon-auto-2014-affiche-fr-1
Rund 250 Aussteller glänzen im Scheinwerferlicht in den sieben Palexpo-Hallen auf 110.000 m2 Bruttoausstellungsfläche.
Neben den bereits „alten Bekannten“ wie Tesla „S“, BMW „i3“ und „i8“, Mitsubishi „Outlander Plug-In“, Renault Zoe und Renault Partner, präsentiert Audi seinen Plug-In Hybrid „A3 e-tron“, der ab Herbst 2014 erhältlich sein wird.

Mercedes präsentierte die neue S-Klasse als Plug-In, sowie die rein elektrische B-Klasse.
Auch noch dieses Jahr kommt der neue KIA „Soul“, als erster voll-elektrische KIA, nach Österreich. Er verfügt über eine Reichweite von ungefähr 200km und kann mittels DC-Ladung innerhalb von 25 Minuten wieder voll geladen werden.

VW präsentierte neben den rein elektrischen "e-up" und "e-Golf" auch die Golf Plug-In variante "GTE". Nissan zeigt seinen 100% elektrischen Van „e-NV200“, dessen Verkauf bereits im Mai 2014 anlaufen soll. Ebenfalls zu sehen sind die beiden Toyota „iQ“ und „ft-ev“, die aber vorerst nur für in den USA und Japan gelauncht werden.

Electric Show Drive Center
Erstmals gibt es auch eine Rundstrecke für kleine Elektromobile. Diese hat in der Fahrzeughalle 1 auf 870 m2 Platz gefunden. Die Besucher können vor Ort Beschleunigung, Komfort und Motorenstille regelrecht erfahren und erhalten Auskunft zu den Besonderheiten im Gebrauch und Unterhalt der modernen Cityflitzer.
Sie werden von den Herstellern BMW, Citroën, Mitsubishi und Renault vorgestellt.

Tags: 
Autor: SMATRICS