29.05.2019

Mehr Transparenz in der Elektromobilität

Genauigkeit und Nachvollziehbarkeit von Ladevorgängen sind essentielle Themen in der E-Mobilität, die es zu lösen gilt. Einen entscheidenden Beitrag dazu leistet die einheitliche, interoperable und diskriminierungsfrei erhältliche Transparenzsoftware, die verschlüsselte Daten von der Ladesäule bis zum Rechnungserhalt dem Endkunden transparent machen soll. Nukleus ist der neu gegründete S.A.F.E.-Verein. SMATRICS-COO Hauke Hinrichs wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden der für alle Marktplayer offenen Initiative gewählt.

Transparenzsoftware entwickelt

Die S.A.F.E. (Software Alliance for E-mobility)-Initiative entstand 2017 aus dem Bestreben, den Umgang mit dem Eichrecht für alle beteiligten Parteien, E-Mobilisten, Charge Point Operator (CPO), E-Mobility Provider (EMP), Hersteller und Behörden, zu vereinfachen und zu standardisieren und ist eine für alle Marktplayer der E-Mobilität offene Initiative.

Im Auftrag des S.A.F.E.-Verbands wurde eine Transparenzsoftware entwickelt, die in einfacher Form das Prüfen einer Rechnung für verladenen Strom an einem Ladepunkt auf Richtigkeit ermöglicht. Die Idee: Fahrer können nach Erhalt ihrer Rechnung die digital signierten Messwerte herunterladen und mittels der Transparenzsoftware überprüfen. Damit wurde ein homogener und hardwareunabhängiger Branchenstandard konzipiert, initiiert und umgesetzt.

Als wettbewerbsneutrale Instanz stellt der Verein diese Software allen Akteuren aus dem Elektromobilitätsmarkt diskriminierungsfrei zur Verfügung: Herstellern für die Baumusterprüfung ihrer Ladeinfrastruktur, Elektromobilisten, um ihre Rechnungen zu prüfen, E-Mobility Providern, um die relevanten Daten mit in ihre Prozesse aufzunehmen. Die Software ist unter www.transparenz.software für jeden zugänglich.

COO Hauke Hinrichs

Hauke Hinrichs als stellvertretender Vorsitzender

Darüber hinaus hat sich der Verein zum Ziel gesetzt, Vorschläge zur standardisierten Abwicklung und Einbindung in die Marktkommunikation (E-Roaming) zu erarbeiten, die gemeinsamen Interessen der Mitglieder gegenüber Behörden, Wirtschaftsverbänden, Verwaltung, Politik und sonstigen Organisationen zu vertreten, Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben und Kontakt zur Presse und den Medien zu halten sowie die Mitglieder und interessierte Dritte über das Thema Eichrecht und artverwandte Themen zu informieren.

Im Rahmen der Gründungs- und ersten Mitgliederversammlung wurden als erster Vorsitzender Dr. Dominik Freund (Geschäftsführer, wallbe) und SMATRICS-COO Hauke Hinrichs als stellvertretender Vorsitzender gewählt.

Folgende E-Mobilitätsunternehmen sind Gründungsmitglieder des Vereins:

ABL, Allego, Alfen,Charge Cloud, Digital Charging Solutions, Digital Energy Solutions, ebee, EBG Compleo, Ecotap, emonvia, enercity, has.to.be, Keba, Mennekes, Parkstrom, Plug&Charge, Plugsurfing, smartlab, SMATRICS, Stromnetz Hamburg, Swarco, Virta, wallbe, Walther Werke, Westfalen Weser Netz, Wirelane.

Beitrittsgesuche können an Dominik Freund (dominik.freund@wallbe.de) und an Hauke Hinrichs (hauke.hinrichs@smatrics.com) gesendet werden.