16.12.2015

Kooperation mit Kia Österreich
1 Jahr SMATRICS und KIA – Zusammenarbeit wird intensiviert

Die Kooperation zwischen Kia Österreich und SMATRICS wird intensiviert und bringt neuen Schwung in die österreichische Elektromobilitätsbranche. Denn seit Kurzem laden KIA Soul EV Neukunden rund 1 Jahr gratis an allen öffentlichen SMATRICS Ladestationen in ganz Österreich. Darüber hinaus übernimmt SMATRICS ab sofort einen KIA Soul EV in den eigenen Firmenfuhrpark.
SMATRICS und KIA
Bild v.l.n.r.: Bernhard Denk (Managing Director Kia Austria) und Michael-Viktor Fischer (Geschäftsführer SMATRICS)


SMATRICS hat Österreich als erster und einziger Anbieter mit einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur für Elektroautos ausgerüstet. Dass bei SMATRICS daher elektrisch gefahren wird, ist selbstverständlich. „Nur so können wir verstehen, wie wir die Bedürfnisse unserer Kunden am besten erfüllen können. Um Elektromobilität reisefähig und alltagstauglich zu machen, setzen wir daher auf die neuesten Technologien und sind mit unserem Ladenetz der führende Anbieter in diesem Bereich“, erklärt Dr. Michael-Viktor Fischer, Geschäftsführer von SMATRICS. Seit dieser Woche gibt es im SMATRICS Fuhrpark einen koreanischen Neuzugang: den KIA Soul EV.

Kia Soul EV mit 7 Jahre Werksgarantie

Der Kia Soul EV ist der Einstieg der koreanischen Automarke in die Elektromobilität. Als Testsieger des Autotouring Vergleichs im Februar 2015 lässt er vor allem mit seiner Reichweite aufhorchen: Im Normzyklus erreicht der Kia Soul EV 212 Kilometer. Preislich ist der Soul EV der Günstigste mit 31.990 EUR. „Somit überzeugt vor allem das Preis-Leistungsverhältnis“, beschreibt Mag. Bernhard Denk, Managing Director von Kia Austria. „Ein weiterer Pluspunkt vom Soul EV, der gerade jetzt in der kalten Jahreszeit nicht zu unterschätzen ist: er heizt von den getesteten Elektroautos am besten“, so Denk. Darüber hinaus ist die Innenausstattung mit angenehmen Materialien verarbeitet und alle E-Infos erscheinen übersichtlich auf Knopfdruck auf dem Bildschirm. Dazu kommen noch die bei Kia üblichen 7 Jahre Werksgarantie, bzw. 150.000km, die selbstverständlich auch die Akkus einschließt.

Bis Ende des Jahres rund 200 SMATRICS High-Speed Ladepunkte

Das SMATRICS Ladenetz wird derzeit mit 50 kW High-Speed-Ladestationen* ausgebaut, von denen allein bis Ende dieses Jahres rund 200 Ladepunkte aktiv sein werden. Optimale Voraussetzungen für den KIA Soul EV, der an einer solchen Ladestation in nur 30 Minuten wieder aufgeladen werden kann. KIA Soul EV Fahrer profitieren bei SMATRICS aber nicht nur von den kurzen Ladezeiten, sondern laden im ersten Jahr auch gratis. Jeder neue KIA Soul EV wird mit einer SMATRICS Ladekarte ausgestattet, 50 Fahrzeuge wurden bisher bereits bestückt.

Kooperationen wie jene mit KIA sind Teil des Erfolgsrezepts von SMATRICS. Neben der Zusammenarbeit mit verschiedenen Automobilherstellern setzt man daher auch auf starke Standortpartner, mit denen gemeinsam die Erweiterung des Ladenetzwerks vorangetrieben wird.

*Kofinanziert durch die Europäische Union en_tentea_beneficiaries_logo3

Tags: 
Autor: SMATRICS