06.05.2015

Kennzeichnung Ladestationen für E-Autos
Mit dem Pinsel gegen Falschparker

Während unser flächendeckendes Ladenetz immer feiner geschnürt wird, geht auch die Kennzeichnung unserer Standorte rasch voran. Gemeinsam mit der Firma Pittoresk aus Schwechat, wurden allein in den vergangenen zwei Monaten rund 30 Standorte in Österreich mit Schildern und Bodenmarkierungen versehen - damit ist ein weiterer Schritt hin zu einer besseren Sicht- und Auffindbarkeit unserer Ladestationen gemacht.
smatrics_app_apcoa_gasometer
Im Bild: Die SMATRICS Ladestationen im Gasometer in Wien (Gugglgasse 12, 1110 Wien)

Neben rund 15 SMATRICS Standorten bei Merkur, Billa und Penny Supermärkten in Wien, Niederösterreich und der Steiermark, wurden auch noch 15 weitere Standorte in ganz Österreich mit entsprechenden Hinweisschildern und Bodenmarkierungen von SMATRICS gekennzeichnet.

"Als führender Anbieter des ersten flächendeckenden Ladenetzes Österreichs möchten wir unseren Kunden den besten Service bieten. Dazu gehört auch die kontinuierliche Kennzeichnung unserer Ladestationen und Parkplätze – denn es gilt den falschparkenden Verbrennern Einhalt zu gebieten, damit sie unsere Kunden nicht beim Laden ihrer E-Autos hindern.“, sagt SMATRICS Geschäftsführer Michael-Viktor Fischer und ergänzt:„als zertifizierter Malerbetrieb hilft uns die Firma Pittoresk dabei, unsere Kennzeichnungsarbeiten rasch und sauber durchzuführen.“

smatrics_app_apcoa_rossau
Im Bild: Die SMATRICS Ladestation in der APCOA Garage Rossau (Türkenstraße 22, 1090 Wien)

smatrics_app_wien_laxenburgerstrasse
Im Bild: Die SMATRICS Ladestation beim Merkur-Markt in der Laxenburger Straße 66, 1100 Wien

 

Mehr Informationen zu unserem aktuellen Ladenetz finden Sie hier.

Tags: 
Autor: SMATRICS