15.07.2013

Elektromobilität auf der Überholspur
Noch dieses Jahr gibt es neue Fahrzeugmodelle am Elektromarkt!

Elektromobilität befindet sich auf der Überholspur, denn viele neue Modelle stehen derzeit in den Startlöchern. Sowohl im Kleinwagensegment als auch in der Mittel- und Luxusklasse soll es bald elektromobile Neuheiten geben.
Elektroautos auf der Überholspur

Immer mehr Autohersteller bieten elektrisch aufladbare Hybridfahrzeuge, wie auch rein elektrisch betriebene PKWs, an. Einerseits, weil es die gesetzlichen Vorgaben verlangen. Andererseits, weil immer mehr Menschen diese Art der Fortbewegung nachfragen. Das treibt die Entwicklung der Akku- und Ladetechnologien voran, erweitert die Reichweiten und biete ein immer breiteres Spektrum an Fahrzeugen. Jetzt, kurz vor der IAA in Frankfurt im September 2013, werden nun immer mehr Informationen über neue Elektrofahrzeuge von den Herstellern lanciert.

Hier schon mal ein kurzer Vorgeschmack:

  • Im Kleinwagensegment bringt zum Beispiel VW das reine Elektroauto VW e-up! Die Reichweite der 18,7 kWh großen Batterie gibt VW mit 160 km an. Aufgeladen werden kann der Stromer an Haushaltssteckdose, an einer Wallbox und den öffentlichen Ladestationen. Gegen Aufpreis gibt’s die Schnellladefunktion per standardisiertem CCS (Combined Charging System). Der voraussichtliche Kaufpreis wird bei ca. 26.000 Euro liegen.
  • Im Mittelklassesegment ist die elektrische Version des Ford Focus kurz vor dem Launch und wird vorrausichtlich rund 39.990 Euro kosten. Die Li-Ion-Akkus haben eine Gesamtkapazität von 23 kWh und sollen für eine Reichweite von rund 160 Kilometer sorgen.
  • Wer auch beim elektrifizierten Fahrzeug nicht auf die Luxusklasse verzichten möchte, ist mit dem neuen Mercedes S 500 Plug-In Hybrid gut versorgt. Das Hybrid-Flaggschiff wird erstmals auf der IAA präsentiert und soll beim Verbrauch auf dem Papier eine Drei vor dem Komma tragen, die CO2-Emmissionen dadurch unter 75 g/km liegen. Wir dürfen also weiterhin gespannt sein!
Tags: 
Autor: SMATRICS