18.05.2016

E-Mobilitätstag Melk
Größter E-Mobilitätstesttag Europas am Wachauring

Die Mobilität von morgen schon heute erleben: Am kommenden Samstag, 21. Mai können interessierte Besucher und Besucherinnen ab 9:30 Uhr rund 50 Elektro-Autos und über 500 E-Bikes, E-Motorräder und E-Scooter am Wachauring in Melk kostenlos testen.
E-Mobilitätstesttag am Wachauring
Fotocredit: Markus Haslinger

Bereits im letzten Jahr lockte der E-Mobilitätstesttag am Wachauring in Melk (NÖ) über 5.000 Interessierte an - heuer dürfte der Besucherandrang noch größer werden. "Der Elektromobilität gehört die Zukunft, die Elektroautos auf Niederösterreichs Straßen haben sich in den letzten drei Jahren verdreifacht", so der zuständige Verkehrslandesrat Stephan Pernkopf. Bei der erfolgreichen Verbreitung von Elektroautos in Niederösterreich spielt auch das flächendeckende SMATRICS Highspeed Ladenetz mit einem 50kW Ladepunkt im Umkreis von ca. 60 km in ganz Österreich ein überzeugende Rolle - denn rund 43 SMATRICS Ladestationen stehen alleine im größten Bundesland Österreichs.

Zahrleiche Highlights beim E-Testtag

Beim Testtag können die Besucher in 50 E-Autos - vom Tesla Model S bis zum Renault Twizy - sowie mit 500 E-Bikes, E-Rollern, Scootern und Segways am Wachauring kostenlos Runden drehen und das e-mobile Fahrgefühl hautnah miterleben. Ab 09:30 Uhr stehen Experten aus den Bereichen Betrieb, Förderung und Ladetechnologie bzw. Ladeinfrastruktur den Besuchern Frage und Antwort. Auch SMATRICS ist heuer mit einem eigenen Stand (Nr. 11)  vor Ort am Wachauring vertreten und hält die Elektromobilitätsflagge hoch. Mehr Informationen zum E-Mobilitätstag in Melk finden Sie hier.