05.09.2017

Bosch plant 2019 Serienproduktion
Mehr Reichweite durch e-Achse?

Es ist allgemein bekannt, dass eine leistungsstärkere Batterie die Reichweite von Elektroautos erhöht. Die große Frage ist: Kann eine neue Achse einen vergleichbaren Einfluss haben? Laut Bosch ist die Antwort ein definitives Ja.
Bosch E-Achse im Auto
(c) Bosch.
Bosch E-Achse
(c) Bosch.

Bosch setzt auf den Antriebsstrang

Bosch plant einen Achsantrieb, auch e-Achse genannt, mit drei Antriebsstrangkomponenten, welche zu einer Einheit zusammengefasst werden. Durch diese e-Achse will Bosch die Reichweite von E-Autos deutlich erhöhen

Die drei Antriebskomponenten sind: 

  • der Motor, 
  • die Leistungselektronik und
  • die Übertragung. 

Sie bilden eine kompakte Einheit, die direkt die Fahrzeugachse antreibt. Das macht die e-Achse nicht nur viel effizienter, sondern auch günstiger. 

Großes Potential und ein großer Markt warten

Bosch erhofft sich duch den neuen Antriebsstrang eine potenziell große Geschäftsmöglichkeit und hohe Gewinne. Die Komponenten sind sehr flexibel, was bedautet, dass die e-Achse in

  • Hybriden und Elektroautos,
  • Kleinwagen,
  • SUV's und
  • sogar leichten LKWs

installiert werden kann. Der neue elektrische Antriebsstrang soll eine Schlüsselrolle in der Unternehmensgeschichte darstellen, um die weltweite Markführerschaft bis 2020 im Bereich Antriebstechnik und Leistungselektronik von Elektromotoren zu erreichen. 

Da Bosch den Antriebsstrang an die Anforderungen jedes Autoherstellers anpasst muss nicht mehr die zeitaufwändige Aufgabe erledigt werden, neue Komponenten zu entwickeln. Erste Tests der e-Achse wurden bereits absolviert. Die Massenproduktion ist für 2019 geplant. 

6.000 Newtonmeter Drehmoment und 300 Kilowatt Leistung

Der USP der e-Achse ist ihre hohe Vielseitigkeit. Sie kann an alle Fahrzeugtypen angepasst werden. Der Kunde kann festlegen, welche Leistungen, Drehmoment und Bauraum benötigt wird und Bosch optimiert den Antriebsstrang auf die angegebenen Parameter. Auf diese weise kann ein maßgeschneideter Antriebsstrang direkt an eine Fließbandfertigung geliefert werden. 

Der Antriebsstrang kann zwischen 50 und 300 Kilowatt liefern und ist daher auch in der Lage, große Fahrzeuge wie SUV's komplett elektrisch zu versorgen. Der Drehmoment an der Fahrzeugachse kann von 1.000 bis 6.000 Newtonmeter reichen. Bei der Montage in Hybrid- und Elektrofahrzeugen ist ein Front- und ein Hinterachsantrieb möglich. Eine elektrische Achse, die mit 150 Kilowatt geliefert wird wiegt etwa 90 Kilogramm und ist somit leichter als die bisher eingesetzen Einzelkomponenten. 

Eine weitere Besonderheit der Bosch e-Achse ist die besonders hohe Spitzenleistung. Der elektrische Antriebsstrang kann besser beschleunigen und eine höhere Geschwindigkeit erzielen und diese für einen längeren Zeitraum aufrechterhalten.