24.02.2017

Ein Meilenstein für die Elektromobilität
MAN baut Elektro-LKW

Aus einer Vision wird Realität: Noch heuer werden neue Elektro-LKW Modelle in Oberösterreich gebaut. Ab 2021 will MAN vierstellig in Serie gehen und die Zukunft vollelektrisch und nachhaltig mitgestalten.

Der LKW-Hersteller MAN aus Steyr produziert noch dieses Jahr die ersten vollwertigen e-Trucks und liefert diese an österreichische Partner der Kooperation CNL (Council für nachhaltige Logistik) zum Testbetrieb aus.

Am Montag 20. Februar 2017 unterzeichnete MAN im Beisein der Regierungsvertreter, allen voran Bundeskanzler Christian Kern und Infrastrukturminister Jörg Leichtfried, ein entsprechendes Memorandum of Understanding mit dem Council für nachhaltige Logistik (CNL). Das CNL, welches von der Wiener Universität für Bodenkultur koordiniert wird, befinden sich die 15 größten österreichischen Vertreter aus dem Bereich Handel, Logistik und Produktion, darunter namhafte Handelsunternehmen und Supermarktketten wie: 

und Spezialisten auf dem Gebiet Logistik wie unter anderem:


Reichweite & Ladedauer der E-Trucks

Das aktuelle Modell schafft derzeit Reichweiten von 100 Kilometer. Die nächste Generation soll bereits bis zu 200 Kilometer zurücklegen. Die Ladedauer dieser vollelektrischen Giganten beträgt bei Schnellladestation bis zu eine Stunde. Die CO2 Belastung ist laut Tests von MAN gegenüber einem Dieselfahrzeug um 40% reduziert, der Lärm um 19% auf 65 Dezibel.

Ein Meilenstein für die Elektromobilität

Bundeskanzler Kern in MAN eTruck
(c) Bundeskanzler Christian Kern im ersten E-Truck von MAN.

Joachim Drees, Vorstandschef von MAN Truck & Bus, nennt es „einen Meilenstein für MAN“ – wir nennen es „einen Meilenstein für die Elektromobilität“. Bundeskanzler Kern verweist auf Studien, wonach die E-Mobilität in Österreich eine zusätzliche Wertschöpfung von drei Milliarden Euro und 30.000 Jobs habe. Infrastrukturminister Leichtfried sieht die Einsatzmöglichkeiten nicht nur für Lieferaufgaben im städtischen Bereich, sondern auch für den kommunalen Einsatz, wie bei der Müllabfuhr oder der Feuerwehr. Immer mehr Unternehmen setzen auf Elektromobilität, möchten eine Vorreiterrolle für nachhaltige Mobilität einnehmen und sich vom Mitbewerb abheben. Egal ob mit eigenen E-Autos, E-LKW oder mit Ladestationen für Mitarbeiter, Kunden oder Anrainer.

Setzen auch Sie Meilensteine

Möchten auch Sie wie MAN einen Fußabdruck in der Geschichte der Elektromobilität hinterlassen? Ihr Unternehmen nachhaltig auf die Zukunft vorbereiten? SMATRICS macht es möglich. Wir bieten maßgeschneiderte Ladelösungen für Ihr Unternehmen. Denn wir wissen: Kein Unternehmen, keine bauliche Gegebenheit gleicht der anderen. Deshalb analysieren wir Ihre Anforderungen und Gegebenheiten und finden gemeinsam mit Ihnen die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen. SMATRICS bietet Ihnen die Kombination aus Hardware, Installation, Betrieb Lademanagement und Verrechnungsmöglichkeiten, die all Ihre Bedürfnisse abdecken.

Kostenloses Beratungsgespräch

Sie möchten die Zukunft Ihres Unternehmens nachhaltig gestalten, planen die Umstellung Ihres Fuhrparks auf Elektrofahrzeuge oder haben Ihren Fuhrpark bereits umgestellt? Sie möchten Ihren Kunden, Mitarbeitern und Gästen das Laden ermöglichen und unterschiedliche Verrechnungsmodelle für die jeweiligen Zielgruppen anbieten? Sie sind ein Bauträger, eine Gemeinde oder ein Unternehmern, welches einen nachhaltigen Fußabdruck hinterlassen möchte und eine vernetzte Mulitpack-Lösung mit unterschiedlichen Kapazitäten benötigt? 

Dann vereinbaren Sie jetzt Ihr individuelles Beratungsgespräch.

Termin vereinbaren