05.03.2015

85. Autosalon in Genf
Neue E-Autos begeistern Autosalon

Der 85. „Salon International de l´Automobile & Accessoires“ öffnete vom 05. – 15. März 2015 wieder seine Tore in Genf. Rund 250 Aussteller präsentierten in sieben Palexpo-Hallen auf rund 110.000m2 Ausstellungsfläche die Neuigkeiten und Trends aus der Welt des Automobils. Für reichlich Gesprächsstoff sorgten dabei wieder die e-mobilen Neuheiten.
7k6a8678

Foto: Der neue Tesla Model S85D / Quelle: salon-auto.ch

Während Tesla in Genf den Verkaufsstart seiner Allradmodelle Model S 85D und P85D in Europa feiert, starten die deutschen Autobauer die große Aufholjagd im Elektromobilitätsbereich. So präsentierte Audi mit dem neuen R8 e-tron seinen ersten emissionsfreien Sportwagen in der Preisklasse des BMW i8 oder Tesla Model S. Mit dem Diesel-Plug-in-Hybrid Q7 e-tron wagen die Ingolstädter zudem einen ersten Schritt in den elektrifizierten SUV-Sektor.
Mercedes präsentierte hingegen neben seinen bekannten Plug-in-Modellen (B-Klasse und SLS) die E-Mobilitätsstudie „Concept Vision e“ als Plug-in-Hybrid Konzeptfahrzeug. Auch Porsche demonstrierte weiterhin seine Bemühungen im Elektromobilitätssektor mitsprechen zu wollen und zeigt in Genf den Plug-in-Panamera sowie Cayenne.
Interessant ist, dass Volkswagen sein „Auto des Jahres“, den Passat, auch als Plug-in GTE Version auf seinem Stand vorführte. Zudem zeigt VW den Plug-in-Coupé GTE der potentielle Nachfolger des Passat CC. Angetrieben wird die Studie von einem 380 PS starken Plug-in Hybrid, der einen TSI mit zwei E-Motoren koppelt. Auch Aston Martin überraschte mit "Strom pur" und zeigte sein DBX Concept, das mit vier Radnabenmotoren rein elektrisch fährt. Genaue Informationen zum Verkaufsstart der neu-präsentierten Modelle fehlten aber bei fast allen deutschen Automobilherstellern.

Asiens Autobauer halten Elektromobilitätsflagge hoch

Doch die große Elektromobilitätsflagge wird weiterhin von Mitsubishi, Kia und Nissan hochgehalten. Während Mitsubishi seinen Erfolgsschlager Outlander PHEV (Plug-in) mit leichtem facelift vorstellte, präsentierten die Japaner ihr SUV-Konzeptfahrzeug ASX als Plug-in-Studie. Der beim letzten Auto Salon in 2014 präsentierte Soul EV hat sich mittlerweile auch durchgesetzt und ist auf der großen Bühne von Kia angekommen. Neben Kia steht auch Nissan weiterhin für die e-mobile Zukunft: die Sonderedition des Bestsellers Nissan Leaf wurde erstmalig von einer siebensitziger Variante des e-NV200 begleitet.

Weitere Bilder:

vignette-affiche-salon-2015-D

Foto: Das diesjährige Plakat des Genfer Autosalons / Quelle: salon-auto.ch

 

dsc_0064-1

Foto: Das neue Konzeptmodell AXS von Mitsubishi / Quelle: salon-auto.ch

 

Mercedes-Concept-V-ision-e-V-Klasse-fotoshowImage-b00cd8e1-847351

Foto: Mercedes Konzeptvan "Concept Vision e" / Quelle: salon-auto.ch

 

dmp_3183

Foto: Mercedes C350e / Quelle: salon-auto.ch

 

Flächendeckendes Ladenetz in ganz Österreich

Das SMATRICS Ladenetz erstreckt sich bereits heute über ganz Österreich. Mit rund 170 Ladepunkten im Umkreis von ca. 60 km steht einer voll-elektrischen und somit ökologisch nachhaltigen Mobilität vom Neusiedlersee bis zum Bodensee nichts mehr im Weg. Zusammen mit attraktiven Standortpartnern wie z.B. OMV, REWE und APCOA wird das Netz an hochfrequentierten Standorten entlang der Autobahnen ausgebaut und in Ballungszentren weiter verdichtet. Weitere Informationen zum SMATRICS Ladenetz und den Mobilitätspaketen finden Sie hier.

Noch mehr Informationen rund um das Thema Elektromobilität und SMATRICS erhalten Sie, wenn Sie jetzt unseren monatlichen SMATRICS Newsletter abonnieren. Oder folgen Sie uns einfach auf Facebook und Twitter. #StromGibtGas

Tags: 
Autor: SMATRICS