09.10.2017

8 reine E-Autos und 12 Hybride
20 E-Modelle von Renault bis 2022

Die Produzenten des beliebtesten Stromer in Europa, dem Renault ZOÉ, haben nun eine neue Modelloffensive bis 2022 angekündigt. 8 rein elektrische Fahrzeuge sowie 12 Hybride wollen die Franzosen in den nächsten 5 Jahren auf den Markt bringen.
Renault E-Modelle
(c) Verbund.

Elektrifizierung, Vernetzung und autonomes Fahren

Im Rahmen seiner Zukunftsstrategie "Drive The Future" kündigt Renault an bis zum Jahr 2022 mehrere elektrifizierte Modelle, darunter 8 rein elektrisch betriebene Autos, anbieten zu wollen.

Vor kurzem erst haben die Partner Nissan, Mitsubishi und Renault versprochen zwölf rein elektrische Modelle bis 2020 zu liefern. Nun ist klar, dass der Großteil davon - 8 Stück - von Renault kommen wird. 

E-Autos der drei Partner sollen künftig auf einer gemeinsamen, von Grund auf für den alternativen Antrieb konzipierten Plattform aufbauen. Für 2022 ist außerdem eine komplett neue Familie von Elektromotoren und Batterien geplant, welche über 600 Kilometer Norm-Reichweite (NEFZ) ermöglichen sollen. 

Dieselfahrzeuge sollen bei Renault hingegen um 50% reduziert werden. Der Renault-Nissan-Präsident Carlos Ghosn setzt mit der neuen Strategie auf eine massive Elektrifizierung, Vernetzung und auf das autonome Fahren. Neben dem E-Antrieb soll künftig auch die Selbstfahr-Funktion im Fokus stehen. 15 von 21 geplanten Modellen sollen bis 2022 autonomes Fahren von Level 2 bis Level 4 unterstützen. In Serie gehen die Fahrassistenzsysteme bei dem fanzösischen Hersteller ab 2019.