24.10.2017

12 Großstädte schließen Klimapakt
Ab 2025 nur noch Elektrobusse

Die Bürgermeister von zwölf Großstädten verpflichten sich ab 2025 nur emissionsfreie Busse zu beschaffen. So möchten sie sicherstellen, dass die wichtigsten Gebiete ihrer Stadt bis 2030 CO2-frei sind und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und der Luftverschmutzung setzen.
Bus

Grüner, gesünder & wohlhabender

Die Bürgermeister von London, Paris, Los Angeles, Kopenhagen, Barcelona, Quito, Vancouver, Mexico-Stadt, Mailand, Seatle, Auckland und Kapstadt haben eine Reihe ehrgeiziger Ziele für ihre Städte festgelegt, um diese grüner, gesünder und wohlhabender zu machen. 

Mit der Unterzeichnung der Erklärung zur "Fossilen Kraftstofffreien Straße" C40  verpflichten sich die führenden Politiker der Großstädte, ab 2025 nur emissionsfreie Busse anzuschaffen und sicherzustellen, dass ein Großteil ihrer Stadt bis 2030 emissionsfrei ist. 

Dadurch versucht die Politik die Luftverschmutzung durch den Verkehr zu bekämpfen. Die Lebensqualität aller Bürger soll dadurch verbessert und die grobale Bedrohung durch den Klimawandel bekämpft werden. 

Die Städte verpflichen sich: 

  • die Raten von Fußgängern, Radfahrern zu steigern, sowie die Nutzung der öffenltichen Verkehrmittel zu fördern
  • die Anzahl der umweltschädlichen Fahrzeuge auf der Staße ihrer Stadt zu reduzieren
  • emissionsfreie Flotten einzusetzen 
  • die Zusammenarbeit mit Lieferanten, Flottenbetreibern und Unternehmen zu fördern, um den Umstieg auf emissionsfreie Fahrzeuge zu beschleunigen und die Fahrzeugmeilen in den Städten zu reduzieren.

Alle zwei Jahre werden die Städte über ihre Fortschritte berichten, die sie im Hinblick auf die Ziele der C40-Erklärung bereits erzielen konnten. 

Tags: 
Autor: SMATRICS