02.10.2019

Alltagstaugliche E-Nutzfahrzeuge? Aber hallo!

Ob Transportfahrzeug, fahrende Werkstatt oder ein Kleintransporter zur Personenbeförderung. Nutzfahrzeuge werden auf ganz unterschiedliche Arten genutzt. Aktuell kommen auch an der Elektromobilitäts-Front immer mehr alltagstaugliche Modelle auf den Markt. Gerade im innerstädtischen Bereich mit Stop-and-go-Verkehr stoßen Elektroautos - im Vergleich zu Verbrennerautos - keine schädlichen Abgase aus. Als Unternehmen hinterlassen Sie mit einem E-Nutzfahrzeug auf den Straßen also nicht nur einen grünen Footprint, sondern zweifel-los auch ein gutes Bild von Ihrer Marke.

Welche E-Nutzfahrzeuge eignen sich für meinen Fuhrpark?

Der Fuhrpark eines Unternehmens ist eine wichtige Investition, die mit Umsicht getätigt und mit Sorgfalt verwaltet werden sollte. Wir zeigen auf, was die folgenden alltagstauglichen E-Nutzfahrzeuge leisten, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten und welches Modell am besten in Ihren Fuhrpark passen könnte. Denn: Ein Nutzfahrzeug ist immer auch Visitenkarte Ihrer Firma.

Mercedes-Benz eVito

Mercedes-Benz eVito

„Effizienter Elektroantrieb, kombiniert mit bewährten Fahrzeugstärken“, so Mercedes zu seinem neuen eVito. Dank unterschiedlicher Fahrprogramme und dem Einsatz der Rekuperation kann die maximale Reichweite problemlos erreicht werden. Der Hersteller hat beim eVitovor allem an die Realisierung einer professionellen Transportlösung gedacht. Durch den großen Laderaum, seine großen Türöffnungen und niedrigen Ladekanten ist der Mercedes Kastenwagen auf individuelle und professionelle Transportlösungen abgestimmt. Einziger Nachteil: Es gibt keine Schnelllademöglichkeit.

 

Hard Facts:

Leistung: 85 kW (116 PS)

Batterie: 35 kWh

Reichweite bis zu 150 km nach WLTP

Ladedauer AC (7,4 kW 2-phasig): ca. 6 Stunden

Basispreis netto: ab € 41.990,-

Volkswagen e-Crafter

Volkswagen e-Crafter

Der VW e-Crafter punktet mit seiner umfangreichen Serienausstattung und der Schnelllademöglichkeit. Mit fast € 70.000,- netto ist er aber für ein E-Nutzfahrzeug definitiv kein Schnäppchen. Dennoch ist er mit seinem Design und seiner Leistung ein wahrer Hingucker.

 

Hard Facts:

Leistung: 100 kW (136 PS)

Batterie: 35,8 kWh

Reichweite bis zu 140 km nach WLTP

Ladedauer AC (7,4 kW 2-phasig) | DC (40 kW auf 80%): ca. 6 Stunden | ca. 45 Minuten

Basispreis netto: ab € 69.840,-

Renault Kangoo Maxi Z.E. Complete

Renault Kangoo Maxi Z.E. Complete

Den Renault Kangoo Z.E. Complete gibt es in drei verschiedenen Ausführungen: der „normale“ 2-Sitzer, die Maxi-Version als 2-Sitzer und die Maxi-Version als 5-Sitzer. Das E-Nutzfahrzeug überzeugt vor allem mit seiner hohen Reichweite und seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Doch leider ist auch der Kangoo nicht schnellladefähig.

 

Hard Facts:

Leistung: 44 kW (60 PS)

Batterie: 33 kWh

Reichweite bis zu 214-230 km nach WLTP

Ladedauer AC (3,7 kW 1-phasig): ca. 10 Stunden

Basispreis netto: ab € 29.350,- (2-Sitzer)

Nissan E-NV200

Nissan E-NV200

Den Nissan E-NV200 gibt es seit kurzem mit einer neuen 40 kWh-Batterie, welche mehr Energie speichert und effizienter ist, ohne dass dadurch Platz eingespart werden muss. Das E-Nutzfahrzeug von Nissan ist die perfekte Lösung für jeden Anwendungsfall. Mit den geringeren Betriebskosten wird der Nissan E-NV200 zur optimalen Ergänzung für Ihre E-Flotte.

 

Hard Facts:

Leistung: 100 kW (136 PS)

Batterie: 40 kWh

Reichweite bis zu 200 km nach WLTP

Ladedauer AC (7,4 kW 2-phasig) | DC (50 kW bis zu 80%): ca. 8,5 Stunden | 40-60 Minuten

Listenpreis netto: ab € 31.000,-

Wo laden?

Mit der passenden Ladeinfrastruktur steht dem Umstieg auf einen elektrischen Fuhrpark nichts mehr im Weg. SMATRICS unterstützt dabei und entwickelt individuelle Ladelösungen für Sie, die auf Ihren Bedarf zugeschnitten sind. Mit dem einzigen flächendeckenden Hochleistungs-Ladenetz in Österreich bereitet Ihnen SMATRICS jede Fahrt mit Ihrem E-Auto so angenehm wie möglich.

 

Neuer Call-to-Action

Fazit

Es gibt bereits eine große Auswahl an E-Nutzfahrzeugen, die den Ansprüchen Ihres Unternehmens individuell gerecht werden. Über die gesamte Nutzungsdauer betrachtet amortisiert sich der etwas höhere Kaufpreis durch die geringeren Betriebs- und Wartungskosten, welche bei einem mit fossilen Brennstoffen betriebenen Fahrzeug deutlich höher ausfallen. Eine Vergleichskostenrechnung zwischen einem konventionellen Fahrzeug und einem Verbrenner finden Sie hier. Des weiteren profitieren Sie bei der Anschaffung von Elektroautos in Ihrem Fuhrpark von den E-Auto-Förderungen der Bundesregierung für Unternehmen. Im Optimalfall haben Sie Lademöglichkeiten an Ihrem Standort implementiert, wo das Fahrzeug auch parkt. So können Sie die Stehzeiten optimal nutzen und das E-Nutzfahrzeug zwischen Terminen bzw. über Nacht laden. Wenn Sie mit dem Fahrzeug unterwegs sind und eine längere Wegstrecke bewältigen müssen, steht Ihnen das österreichweite SMATRICS Ladenetz zur Verfügung.