12.07.2019

Audi e-tron - Der Langstreckenprofi als Firmenwagen

Aus der Reihe „Ein Elektroauto als Firmenwagen": Mit dem Audi e-tron geht nun der nächste große deutsche Autohersteller all in. Audi macht keine halben Sachen und stellt ein ausgewachsenes, vollelektrisches SUV auf die Straße. Mit großem Akku, herausragender Ladeleistung und viel Komfort eignet sich der e-tron auch hervorragend als Firmenwagen.

Natürlich soll die Qualität eines Elektroautos nicht immer gleich auf die Reichweite reduziert werden. Dennoch sei sie hier gleich zu Beginn genannt. Mit 417 Kilometer lt. WLTP-Zyklus braucht sich der neue Audi e-tron nicht hinter der Konkurrenz zu verstecken und bietet höchsten Komfort. Natürlich ist die Reichweite abhängig von vielen Faktoren, wie zum Beispiel von der Geschwindigkeit und der Außentemperatur. Doch eines ist sicher: Die Reichweitenangst ist mit dem Audi e-tron kein Thema mehr.

e-tron´s Superpower

Die „Superpower“ des Audi e-tron ist nämlich seine Ladeleistung. Der Audi ist einer der ersten Modelle, die mit einer Ladeleistung von bis zu 150kW laden können. Er lädt mittels CCS, also dem meist verbreiteten Ladesystem Europas. Damit kann der e-tron an einer der 250 Highspeed-Ladepunkte von SMATRICS laden. Natürlich nutzen die meisten E-Autos CCS, Audi macht es aber besser. Denn die Ladekurve des Audi e-tron ist einzigartig.

Die Ladeleistung kann beim e-tron beinahe über die gesamte Ladezeit gleichbleibend hoch gehalten werden. Man lädt also mit der Maximal-Geschwindigkeit durch bis 90%. Das ergibt eine Ladezeit von unter 30 Minuten bei Ultra-Schnellladestationen von 10 auf 90 % und 70 Minuten beim „normalen“ Schnelllader. Somit kann bei AußendienstmitarbeiterInnen die Ladepause in die Mittagspause verlegt werden und der e-tron kann problemlos für Dienstreisen eingesetzt werden. Die 150 kW Ladeleistung machen es möglich.

Auch zuhause, am Firmenstandort oder an öffentlichen AC-Ladestationen kann sich die Ladeleistung des Audi e-tron sehen lassen. 11 kW laufen hier pro Stunde in den Akku des e-tron, künftig sollen sogar 22 kW möglich sein.

Langstreckentauglich? Ja!

Der Praxistest von Ecario zeigt, dass Reisen in Europa mit dem Audi e-tron Spaß macht. Kleine Schnelllader in der tschechischen Prairie, starke Ultra-Schnelllader in Deutschland und Österreich, der Weg von Wien nach Berlin war für den Audi definitiv keine Herausforderung. Dank des überlegenen Langstecken-Komforts macht das sogar Spaß. Bei Bedarf sorgen die 300 kW (408 PS) Leistung des Audi e-tron für eine Beschleunigung in 5.7 Sekunden auf 100 km/h und dann weiter auf 200 km/h.

Auf die Überlegenheit beim Thema Fahrkomfort und Fahrleistung weist auch der Text im Prospekt des Audi e-tron hin: „Nicht jeder Termin ist vielversprechend. Aber jeder Weg dorthin!“ Der e-tron ist zwar nicht günstig, in dieser Fahrzeugklasse aber doch sehr attraktiv. Ab 68.333,33 Euro zzgl. MwSt ist der starke Stromer erhältlich. Der Audi e-tron ist somit eine der besten Möglichkeiten, sowohl beruflich als auch privat elektrisch unterwegs zu sein. 

Geld sparen und Footprint senken

Warum Elektromobilität?

Natürlich steht der Umweltgedanke hier an erster Stelle. Mit Elektromobilität haben wir endlich ein Werkzeug in der Hand, im Verkehrssektor vom Erdöl wegzukommen. In einer Zeit, in der unsere Kinder bei den „Fridays For Future“ Demonstrationen teilnehmen, in der immer wieder von Klimawandel und Erderwärmung zu lesen ist, sollte man möglichst Vorreiter sein, nicht der Zeit hinterher sein. Das positive Image für Privatpersonen wie auch für Unternehmen, die auf E-Mobilität setzen, liegt somit auf der Hand.

Das ist aber bei weitem nicht der einzige Vorteil beim Umstieg auf ein Elektroauto. Die finanziellen Vorteile sollte dann endgültig überzeugend sein. Aus steuerlicher Sicht macht ein Wechsel nicht nur Sinn, er ist beinahe schon unumgänglich.

Ein Elektroauto als Firmenwagen

Sie überlegen, sich als nächsten Firmenwagen ein elektrisches Fahrzeug anzuschaffen? Dann ergeben sich für Sie steuerlich einige Vorteile. Denn der Sachbezug für Verbrenner-PKW von 1,5 bis 2 Prozent des Kaufpreises entfällt bei einem Elektroauto völlig. Das bedeutet für Sie als Angestellter eine Ersparnis von bis zu 7.300€ jährlich. Mit dem Steuerrechner können Sie sich Ihren finanziellen Vorteil selbst ausrechnen:​

Steuerrechner

 

Vorteile für Arbeitgeber

Da bleibt noch die Frage, wie Sie Ihren Arbeitgeber überzeugen können, auf ein elektrisches Firmenfahrzeug umzusteigen. Ganz einfach: Auch Unternehmen profitieren bei elektrischen Firmenwägen von zahlreichen Vorteilen wie etwa dem Entfall der Normverbrauchsabgabe (NoVA) sowie der motorbezogenen Versicherungssteuer. Zusätzlich werden im Rahmen einer Förderaktion des Bundes Elektroautos mit bis zu 3.000 € subventioniert. Die geringeren Betriebskosten, kaum Wartung und Reduktionen bei den Lohnnebenkosten sollten weiterhin überzeugen. Für Ihren Arbeitgeber macht es also auch Sinn, wenn Sie beruflich künftig elektrisch unterwegs sind.

All diese Vorteile erleichtern die Entscheidung zum Umstieg auf ein Elektroauto – für MitarbeiterInnen und Arbeitgeber. Die Vorteile haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Mann benutzt Ladestation

Wo kann ich laden?

Optimal ist es, wenn Sie die Möglichkeit haben, Ihr Fahrzeug am Firmenstandort sowie bei Ihnen zuhause zu laden. SMATRICS berät Ihren Arbeitgeber gerne bei der Auswahl der richtigen Ladeinfrastruktur und der passenden Hardware für den Unternehmensstandort sowie bei der Auswahl der richtigen Wallbox für zuhause. Mit fix fertigen Produkten inkl. Errichtung, Betrieb und Abrechnung nimmt SMATRICS dem Unternehmen den Aufwand rund um die Ladelösung ab. Übrigens: Auch Ladeinfrastruktur wird gefördert - sowohl für Unternehmen als auch für Privatpersonen.

Button für Download des Leitfadens "Richtige Ladeinfrastruktur"

Fazit

Unser Fazit: Noch nie war Elektromobilität so souverän, durchdacht und komfortabel wie mit dem Audi e-tron. Und noch nie waren die Gründe für den Umstieg auf ein Elektroauto als Privatfahrzeug oder Firmenwagen so überzeugend. Egal ob Sie nun den nächsten Audi-Händler aufsuchen oder direkt über audi.at eine Probefahrt vereinbaren - informieren Sie sich und überzeugen Sie sich selbst vom elektrischen Fahrgefühl.

checkliste fuer fuhrparkmanager cta