09.05.2019

Elektromobilität - eine Chance für Handelsunternehmen

Laden im öffentlichen Raum ist ein wesentlicher Faktor für Elektromobilität. Geladen wird künftig vor allem während des Einkaufens. Mit Lademöglichkeiten für E-Autos an Filialstandorten schaffen Handelsbetriebe einen zusätzlichen Service für KundInnen und erhöhen damit Wettbewerbsfähigkeit und Standortattraktivität. Große Retailunternehmen wie Hornbach, REWE oder Metro machen es vor und haben an ihren Standorten bereits Ladestationen für Elektroautos umgesetzt.

Ein typischer Anwendungsfall

Handelsunternehmen mit Filialbetrieben haben die optimalen Voraussetzungen dafür, KundInnen an ihren Standorten Lademöglichkeiten für Elektroautos anzubieten – von der einzelnen Ladestation bis hin zu eigenen Ladekarten im unternehmenseigenen Ladenetz. KundInnen laden während des Einkaufs vor Ort mit der Ladekarte der Handelskette oder direkt mit deren eigener Web-App, bezahlt wird bequem per Kreditkarte oder Bankeinzug. Das Unternehmen bestimmt dabei seine Ladetarife selbst, ohne sich jedoch selbst um den Kundenservice und die Abrechnungen der Ladevorgänge zu kümmern. Auch der laufende Betrieb von Ladestationen soll zur Schonung der internen Ressourcen extern sichergestellt und überwacht werden.

Die Vorteile eigener Ladestationen

Mit Ladestationen oder einem eigenen Ladenetz bieten Handelsunternehmen ihren KundInnen einen umfassenden Service und schaffen einen klaren Mehrwert für das Unternehmen.

Professionell errichtete und betriebene Ladestationen unter der eigenen Marke:

  • erhöhen die Standortattraktivität,
  • verlängern die Verweildauer der KundInnen,
  • schaffen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz,
  • schonen interne und ökologische Ressourcen, 
  • refinanzieren die Investitionen über Ladeeinnahmen.

Umfassendes Service vom Experten

Kompetente Ladenetzbetreiber stellen Rund-um-Sorglos-Pakete zur Verfügung, welche den Aufwand in der Errichtung und im Betrieb von Ladestationen minimieren.

Dank jahrelanger Erfahrung hat SMATRICS genau die Bausteine entwickelt, die Handelsunternehmen benötigen, um ihr eigenes intelligentes Ladenetz errichten und betreiben zu lassen und so einen Mehrwert für Ihre KundInnen zu schaffen. Vom Full-Service bis zur Umsetzung von Teilbereichen ist alles möglich. 

Das Portfolio umfasst:

  • Hardware: Intelligente Ladestationen in unterschiedlichen Leistungsstufen sorgen für sicheres und rasches Laden
  • Installation und Inbetriebnahme: Errichtung und Einbindung der Stationen ins Backend-System
  • Zugang und Tarifmanagement: Bereitstellung von Ladekarten oder einer WebApp für NutzerInnen und Festlegen von Tarifen
  • 24/7 Ladehotline inkl. Hilfestellung zu technischen Problemen sowie allgemeinen Auskünften
  • Abrechnung der Ladungen: Verrechnung aller Ladungen direkt an die NutzerInnen
  • Reporting: Übersicht über alle Ladungen inkl. Angaben zu Ladezeit, -dauer, -datum, -menge
Elektromobilität für Handelsunternehmen
Tags: